1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. Nach 48 Jahren in virtueller Runde verabschiedet

  8. >

Bernhard Elvering geht in den Ruhestand

Nach 48 Jahren in virtueller Runde verabschiedet

Havixbeck

Für Bernhard Elvering ist das Jahresende gleichzeitig auch das Ende seines Berufslebens. Nach 48 Jahren geht der Kraftfahrzeug-Sachverständige in den Ruhestand.

wn

Für den Kfz-Sachverständigen Bernhard Elvering endet nach 48 Jahren die berufliche Tätigkeit. Foto: Elvering

Nach 48 Jahren endet am Silvestertag (31. Dezember) für Bernhard Elvering aus Havixbeck die aktive berufliche Tätigkeit. Pandemiebedingt wurde der Kraftfahrzeug-Sachverständige in einer kleinen virtuellen Runde verabschiedet.

Im August 1972 begann Bernhard Elvering die Ausbildung zum Kraftfahrzeugmechaniker in einem Betrieb in Roxel, die er mit der Gesellenprüfung im Januar 1976 abschloss. In dem Unternehmen war er anschließend bis zum Besuch der Meisterschule tätig. Zwischenzeitlich musste er zum Wehrdienst nach Delmenhorst, wo er in der Instandsetzung tätig war.

Die Meisterprüfung im Kraftfahrzeugmechaniker-Handwerk legte Bernhard Elvering im Juni 1980 vor dem Prüfungsausschuss in Münster ab. Nach der Meisterprüfung war er in einem münsterschen Betrieb in der Unfallschaden-Instandsetzung tätig.

Im März 1981 erfolgte die Anstellung als leitender Meister in einem Betrieb in Hiltrup. Im Rahmen dieser Tätigkeit nahm er an diversen fabrikatsbezogenen Lehrgängen teil. In seiner Freizeit besuchte er erneut die Meisterschule der Handwerkskammer Münster. Die zweite Meisterprüfung im Kraftfahrzeugelektriker-Handwerk legte er im Mai 1982 ab. In seiner Anstellung als Meister nahm er Aufgaben als Prüfer im Meisterprüfungsausschuss wahr.

Im Januar 1992 erfolgte die Anstellung des Kraftfahrzeugmeisters bei der R+V Versicherung in Münster. Nach dem Besuch des Grundseminars sowie weiterer Seminare erfolgte die Praxisausbildung in diversen Regionalbereichen zum Sachverständigen. Anschließend wurde Bernhard Elvering von der Versicherung im Innen- und Außendienst als Sachverständiger für Fahrzeugschäden aller Art eingesetzt.

Am 1. Oktober 1994 wurde er in die neu gegründete „carexpert Sachverständigen GmbH“ übernommen. Am 23. November 2017 wurde dem Havixbecker von der Zertifizierungsstelle der ZAK-Zert GmbH die besondere Qualifikation als zertifizierter Sachverständiger für Fahrzeugschäden und Fahrzeugbewertungen nach absolvierter Prüfung verliehen.

Startseite