1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. Oberstufe der AFG weckt Interesse

  8. >

Zehntklässler aus Billerbeck informierten sich

Oberstufe der AFG weckt Interesse

Havixbeck

Bereits jetzt informierte Reineke gemeinsam mit den künftigen Stufenleitern, Alexandra Revering und Oliver Wischerhoff, interessierte Zehntklässler der Geschwister-Eichenwald-Schule (Gemeinschaftsschule) in Billerbeck.

wn

Die Zehntklässler der Geschwister-Eichenwald-Schule Billerbeck erhielten von (v.l.) Alexandra Revering, Oliver Wischerhoff (Stufenleiter der künftigen EF), Bianca Bannach-Goerges (Gemeinschaftsschule, Klassenlehrerin im Jahrgang 10) und Jeanette Reinecke (Oberstufenkoordinatorin) Informationen zur gymnasialen Oberstufe an der Anne-Frank-Gesamtschule. Foto: AFG

„So in etwa wird das Selbstlernzentrum aussehen.“ Jeanette Reineke, Oberstufenkoordinatorin der Anne-Frank-Gesamtschule (AFG) in Havixbeck, zeigt Bilder. Hohe Stehtische stehen neben voneinander abgeschirmten Sitzgelegenheiten; Möbelstücke, die einladend wirken und Begegnung ermöglichen. Im Sommer, pünktlich zu Beginn der neuen Einführungsphase (EF), sollen die neuen Räume bezogen werden.

Bereits jetzt informierte Reineke gemeinsam mit den künftigen Stufenleitern, Alexandra Revering und Oliver Wischerhoff, interessierte Zehntklässler der Geschwister-Eichenwald-Schule (Gemeinschaftsschule) in Billerbeck. „In diesem Jahr ist das Interesse besonders groß“, freut sich die Oberstufenkoordinatorin, die im Vorfeld auch in Billerbeck einen kurzen Überblick über die Möglichkeiten an der AFG gegeben hat. Dabei ging es – unterstützt von den derzeitigen EF- und ehemaligen Billerbecker Schülerinnen Marta Ebel und Lilly Löwe – nicht nur um Organisatorisches, wie etwa den Pendelverkehr zwischen Billerbeck und Havixbeck, sondern auch um Wahlmöglichkeiten in der Oberstufe.

„Vor allem neu einsetzende Fächer wie Spanisch, Niederländisch und Pädagogik stoßen auf Interesse“, sagt Reineke. Beliebt seien auch Sport als viertes Abiturfach sowie Projekte in Zusammenarbeit mit der Universität Münster. Organisatorisch gebe es an der AFG zwar Nachmittagsunterricht, jedoch sei dieser – anders als an vielen Gymnasien – verlässlich um 15.50 Uhr zu Ende, so die AFG in ihrer Pressemitteilung weiter.

Beratungslehrerin Alexandra Revering verweist zudem auf die Organisation in festen Stammgruppen: „Deutsch, Mathe, Englisch und Sport werden, ähnlich wie in einer festen Klasse, gemeinsam unterrichtet. Neu hinzugekommenen Schülerinnen und Schülern erleichtert das die Orientierung und das soziale Miteinander innerhalb der Stufe.“

Die Resonanz der Zehntklässler ist durchweg positiv: „Es wirkt alles sehr organisiert“, meint Lena (15), die auch die Geräumigkeit des Oberstufenzentrums schätzt, jedoch schwankt sie noch zwischen Vollabitur und Fachabitur mit dem Schwerpunkt Erziehungswissenschaften als Abschlussziel.

„Das Fachabitur kannst du auch bei uns machen“, erklärt AFG-Schülerin Marta Ebel im Gespräch. Und Lilly (16) ergänzt: „Ich stand vor derselben Frage und habe mich hier für den Leistungskurs Erziehungswissenschaften entschieden.“ Lara (15) weiß jetzt schon, dass sie nach dem Sommer nach Havixbeck wechseln wird: „Von der AFG habe ich bis jetzt nur Gutes gehört.“

Schulleiter Dr. Torsten Habbel freut sich über das gewachsene Vertrauen der Gemeinschaftsschule Billerbeck zur AFG: „Seit gut drei Jahren arbeiten Schulleitungen, Lehrerkollegien und Schüler miteinander. Die guten Erfahrungen schaffen Vertrauen und ich freue mich, Billerbecker Gemeinschaftsschüler in der Oberstufe bis zum Abitur begleiten zu können.“

Anmeldungen zur Gymnasialen Oberstufe an der Anne-Frank-Gesamtschule in Havixbeck sind ab dem 1. Februar möglich.

Startseite
ANZEIGE