1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. Pättkestour oder Spaziergang zur Stimmabgabe

  8. >

Landtagswahl in Havixbeck

Pättkestour oder Spaziergang zur Stimmabgabe

Havixbeck

„Die Stimmung ist gut und strahlt in den ganzen Ort hinaus“, beschreibt Bürgermeister Jörn Möltgen seine Eindrücke von der Landtagswahl in Havixbeck. Seit den Morgenstunden herrscht in den sieben Wahllokalen ein Kommen und Gehen. Mit Spannung wird am Abend das Ergebnis erwartet.

Von Ansgar Kreuz

Wie hier im Torhaus am Kirchplatz herrscht bei der Stimmabgabe für die Landtagswahl eine ständiges Kommen und Gehen in den Wahllokalen. Foto: Ansgar Kreuz

Seit dem Morgen um 8 Uhr läuft in Havixbeck in den sieben Wahllokalen die Stimmabgabe für die Landtagswahl. 70 ehrenamtliche Wahlhelfer sind im Einsatz. „Es läuft bislang alles gut“, zog Ulrike Overmeyer vom Wahlamt der Gemeinde Havixbeck am Sonntagnachmittag ein Zwischenfazit. „Es ist ist viel zu tun“, erklärte sie weiter. Über den ganzen Tag verteilt kämen Wählerinnen und Wähler, um ihre Kreuzchen machten.

In seiner Funktion als Wahlleiter machte sich Bürgermeister Jörn Möltgen bei einer Rundreise durch die Gemeinde ein Bild von der Lage in allen sieben Wahllokalen. „Die Stimmung ist gut und strahlt in den ganzen Ort hinaus“, beschreibt Jörn Möltgen seine Eindrücke. „Viele Leute haben das gleiche Ziel. Sie verbinden einen Spaziergang oder eine Pättkestour mit dem Besuch im Wahllokal.“

Am Nachmittag traten auch die drei Briefwahlvorstände zusammen, um die Vorbereitungen für die Stimmenauszählung zu treffen. Die roten Wahlbriefe wurden geöffnet und geprüft. Die blauen Umschläge mit den Stimmzetteln wurden dann in die Wahlurnen geworfen. Denn ebenso wie in den Wählräumen der Urnenwahl beginnt die Auszählung der Stimmen auch bei der Briefwahl erst um 18 Uhr, wenn alle Wahllokale geschlossen sind.

Startseite
ANZEIGE