1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. Reiter laufen für ein neues Pferd

  8. >

Versammlung des Reit- und Fahrvereins Havixbeck-Hohenholte

Reiter laufen für ein neues Pferd

Havixbeck

Die Mitglieder des Reit- und Fahrvereins Havixbeck-Hohenholte trafen sich jetzt zu ihrer Jahreshauptversammlung. Dort wurde Philipp Schulze Topphoff zum Reiter des Jahres gewählt. Des weitere wurde über ein großes Vorhaben für die nächsten Jahre gesprochen.

Bei der Wahl zum Reiter des Jahres setzte sich Philipp Schulze Topphoff durch. Dr. Ulrich Hafkemeyer gratulierte ihm unter lautstarken Applaus der Versammlung. Foto: RV Havixbeck-Hohenholte

Kürzer als üblich fiel der Jahresbericht von Dr. Ulrich Hafkemeyer bei der Generalversammlung des Reit- und Fahrvereins Havixbeck-Hohenholte aus. Wegen der Corona-Pandemie hätten viele Veranstaltungen ausfallen müssen, wird der Vorsitzende in einer Pressemitteilung zitiert. Betroffen waren die Fuchsjagd, aber auch die Weihnachtsfeier für die Senioren. Besonders hart traf den Verein, dass in diesem Jahr das große Maiturnier nun schon zum zweiten Mal ersatzlos gestrichen werden musste.

Aufenthaltsraum modernisiert

Doch in diesem Sommer konnte auch einiges wieder stattfinden. Ein Team um Michael Beckmann und Nils Averbeck füllte mit den Jugendlichen und Eltern im Juni an zwei Tagen den Strohboden. Im Juli sorgte ein Grillabend nach der coronabedingten Abstinenz für viel Spaß und geselliges Zusammensein.

In den vergangenen drei Monaten erfolgte die Komplettsanierung und Modernisierung des Aufenthaltsraumes. Federführend war Michael Beckmann mit zahlreichen Helfern aus allen Abteilungen des Reitvereins. Ganz aktuell gab es Ende September noch einen Sponsorenlauf für ein neues Voltigierpferd. Der Lauf war so erfolgreich, dass in dieser Woche ein neues Pferd vom Verein erworben werden konnte. Die Fuchsjagd ist für den 23. Oktober (Samstag) geplant.

Danksagung

Ulrich Hafkemeyer dankte allen ehrenamtlich Tätigen im Verein, besonders den Mitgliedern des Turnierausschusses, den Vorstandsmitgliedern, aber auch den zahlreichen Familien, die viel Zeit investiert hätten. Dabei schloss er auch die Eltern, Pferdebesitzer und besonders die Eigentümer und Betreiber des Ponyhofes Schleithoff mit ein.

Auch auf sportliche Erfolge blickte die Versammlung zurück. Eine Mannschaft startete beim RV Appelhülsen beim Mannschaftswettkampf der Turniergemeinschaft Baumberge. Dort belegte das Team den vierten Platz. Ein erfolgreiches Jahr hatte auch Tobias Kuhlage, der den Titel bei den Westfalenmeisterschaften holte und die Bronzemedaille bei den Deutschen Meisterschaften gewann.

Turnier geplant

Turnierleiterin Judith Henrichmann berichtete, dass im kommenden Jahr vom 29. April bis zum 1. Mai wieder ein großes Turnier geplant sei. Und auch im September ein Reitturnier stattfinden werde.

Im Vorstand gab es eine Veränderung: Anika Füsting schied als Aktivensprecherin aus dem Leitungsgremium aus. Als Nachfolgerin wurde einstimmig Jaane Humpohl gewählt.

Besondere Verdienste

Zum Ende der Versammlung gab es noch ein besonderen Höhepunkt. Bei der Wahl zum Reiter des Jahres setzte sich Philipp Schulze Topphoff durch. Die Auszeichnung ist ein Dankeschön für besondere Verdienste und besonderes Engagement.

Abschließend informierte der Vorsitzende die Anwesenden noch, dass eine große Sanierung der Reithalle vorgenommen werden soll. In den nächsten Monaten soll nach Möglichkeiten Ausschau gehalten werden, wie das Großprojekt umsetzbar ist. Dieses Vorgehen wurde einstimmig von den Vereinsmitglieder befürwortet.

Startseite