1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. Schulterpolster und Zauberwürfel

  8. >

Lesung mit Frank Goosen

Schulterpolster und Zauberwürfel

Hohenholte

Die 1980er-Jahre sind bekanntlich das Lieblingsjahrzehnt der Deutschen. Grund genug für Autor und Kabarettist Frank Goosen, die Dekade von Schulterpolster, Karottenjeans und Zauberwürfel noch mal speziell zu würdigen. Er liest am 5. August (Freitag) um 18 Uhr auf Einladung des Kunst- und Kulturvereins Hohenholte im Speicher 3 aus seinem Band „Sweet Dreams“.

Frank Goosen liest aus seinem Band „Sweet Dreams“ und blickt damit auf das Lieblingsjahrzehnt der Deutschen. Foto: Ira Schwindt

Die Schrecken der Pubertät im Schatten der Mauer sind ebenso ein Thema wie Petting und Pershing, Föhnfrisuren und Pastellfarben, Waldsterben und der ewige Helmut. Wie haben sie geklungen, die Achtziger? Wie haben sie ausgesehen? Was haben die Menschen erlebt, da draußen in der sogenannten Wirklichkeit, bevor es das Internet gab? In bewährten Geschichten geht Frank Goosen auf eine sentimentale Zeitreise. Die Älteren werden sagen: So ist es gewesen! Und die Jüngeren: Habt ihr wirklich so ausgesehen?

Es handelt sich um eine Veranstaltung im Rahmen von „Lila Lettern – Literatur aus Westfalen“ des Netzwerks „Literaturland Westfalen“, gefördert durch das Kulturministerium NRW und den Landschaftsverband Westfalen-Lippe.

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten, da die Förderung für die Deckung der Kosten nicht ausreicht, heißt es in der Pressemitteilung des Kulturvereins. Reservierungen sind möglich per E-Mail an post@speicher3.com.

Startseite
ANZEIGE