1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. Schwimmkurse zeitnah wieder anbieten

  8. >

SPD schlägt runden Tisch vor

Schwimmkurse zeitnah wieder anbieten

Havixbeck

Schwimmkurse konnten in den vergangenen Monaten aufgrund des Lockdowns und der Schließung des Hallenbades in Havixbeck nicht stattfinden. Die SPD regt deshalb an, schon jetzt Angebote zu entwickeln, damit Kinder sobald es wieder möglich ist schwimmen lernen können.

wn

Vor dem Havixbecker Hallenbad besprachen Vertreter der SPD und der DLRG bei einem Treffen mit dem SPD-Bundestagskandidaten Johannes Waldmann das Thema Schwimmkurse. Foto: SPD

In den vergangenen Monaten haben viele Havixbecker Kinder aufgrund des Lockdowns und der Schließung des Hallenbads nicht schwimmen lernen können. Die SPD hat nun dieses Problem thematisiert.

„In normalen Zeiten ist das Lehrschwimmbecken eine ganz wichtige Einrichtung für Schule und Verein, und die Zeit des Lockdowns und die Folgen sind sehr herausfordernd“, erläuterte Benno Behr von der DLRG-Ortsgruppe Havixbeck. Mit ihm tauschten sich die SPD-Fraktionsvorsitzende Margarete Schäpers, der SPD-Bundestagskandidat und Fraktionsvorsitzender im Kreistag Coesfeld, Johannes Waldmann, und weitere Personen zum Thema Schwimmunterricht aus.

Alle waren sich einig, dass bereits jetzt Vorbereitungen getroffen werden können, damit allen Kindern zeitnahe Angebote für Schwimmkurse bei einer Öffnung des Lehrschwimmbeckens gemacht werden können. „So könnte beispielsweise ein runder Tisch mit allen Akteuren zum Thema einberufen werden, damit Lösungen erarbeitet werden. Es wäre zum Beispiel sinnvoll, bereits jetzt Schwimmkurse ins Ferienprogramm aufzunehmen“, erklärte Margarete Schäpers.

Wichtig sei, dass alle Kinder in den Blick genommen werden. „Es muss sichergestellt werden, dass jedes Kind schwimmen lernt, unabhängig vom familiären Hintergrund. Diese Fähigkeit rettet im Notfall das Leben“, macht Johannes Waldmann deutlich, der diese Initiative auch auf Kreisebene unterstützt.

Startseite