1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. Stiftsdörfler unter den Top Ten

  8. >

Lauftreff Hohenholte überzeugt beim Münster-Marathon

Stiftsdörfler unter den Top Ten

Hohenholte

Der Lauftreff Hohenholte war beim Münster-Marathon dabei – und das direkt mit sehr guten Platzierungen. Für die Hohenholter ist es der erste Wettkampf seit Langem, doch sie blieben auch in Zeiten der Kontaktbeschränkung am Ball.

Der Lauftreff Hohenholte startete mit vielen Läufern und Helfern beim Marathon in der Domstadt. Beim ersten Wettkampf seit eineinhalb Jahren waren sie bester Laune. Foto: Lauftreff Hohenholte

Sie konnten schon lange nicht mehr an einem Wettkampf teilnehmen, aber waren direkt wieder voll dabei: Drei Starter des Lauftreffs Hohenholte landeten in der Marathon-Distanz beim Münster-Marathon unter den Top Ten ihrer Altersklasse. Auch die anderen Läufer sind mit ihrer Leistung zufrieden, berichtet der Lauftreff.

Nach der zweijährigen Zwangspause der Veranstaltung konnten die Hohenholter nun wieder in Münster an den Start gehen – und waren in Bestform: Seit Monaten hatten sie sich auf diesen Tag vorbereitet. „Keine Selbstverständlichkeit, wo doch die meisten Laufveranstaltungen der letzten eineinhalb Jahre abgesagt wurden oder nur digital durchgeführt werden konnten“, wie Lauftreffleiter Chris Voll betont.

Durchtrainiert in den ersten Wettkampf

Die Hohenholter ließen sich davon aber nicht stören und behielten ihr intensives und regelmäßiges Training bei. So waren sie für den Tag des ersten Wettkampfs bereit, wieder die Laufschuhe zu schnüren. Mit dem Marathon in Münster erfüllte sich ihr Wunsch, endlich wieder einmal in einem echten Wettkampf zu beweisen, dass sich das gezielte Training gelohnt hat.

Neun Mitglieder des Lauftreffs hatten sich diesmal dafür entschieden, die gesamte Distanz von 42,195 Kilometern in Angriff zu nehmen. Alle kamen erfolgreich ins Ziel, darunter drei der Starter unter den ersten zehn ihrer Altersklassen. Auch die sieben für Hohenholte angetretenen Staffeln freuten sich über gute Platzierungen.

Lockere Atmosphäre beim Gesundheitslauf

Zehn Hohenholter Teilnehmer nahmen dieses Jahr am 6,5 Kilometer langen Gesundheitslauf teil. Dieser verläuft zeitgleich mit den Einzelläufern und Staffeln auf der Original-Marathonstrecke von Gievenbeck bis ins Ziel auf dem Prinzipalmarkt. Für die Gesundheitsläufer verlief alles etwas ruhiger: Unabhängig von einer Zeitnahme ging es bei ihnen vor allem darum, einmal live bei einem lockeren Lauf die Atmosphäre eines Marathons mitzuerleben. „Mit Straßensperrungen, applaudierendem Publikum und viel Musik ist so ein Marathon eine ganz andere Erfahrung und eine gelungene Abwechslung zum üblichen Training“, so Chris Voll.

Unterstützt wurden die Jogger aus Hohenholte durch etwa 20 Helfer am Hohenholter Verpflegungsstand. Sie sorgten für die Versorgung der Läufer mit Getränken. Für die Sportler aus dem Stiftsdorf war der erste Wettkampf in Münster seit eineinhalb Jahren ein ausgesprochen gelungener und erfolgreicher Auftritt. Auf der After-Run-Party konnten sie sich noch ausgiebig feiern und den Tag Revue passieren lassen.

Startseite