1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. Tänzerinnen üben sich in Selbstbehauptung

  8. >

SV Gelb-Schwarz Hohenholte

Tänzerinnen üben sich in Selbstbehauptung

Hohenholte

Mit den Themen Selbstbehauptung und Selbstverteidigung haben sich nun Karnevalstänzerinnen des Sportvereins Gelb-Schwarz Hohenholte auseinandergesetzt. Und zwar nicht nur in der Theorie, sondern auch mit praktischen Übungen. Michelle Zeigler, die häufig Präventionsschulungen hält, gab den Mädchen wichtige Tipps.

Die Karnevalstänzerinnen trainieren Selbstverteidigung für den Ernstfall. Foto: GS Hohenholte

Am Samstag hieß es für die Karnevalstänzerinnen des Sportvereins Gelb-Schwarz Hohenholte „Selbstbehauptung und Selbstverteidigung – Prävention sexueller Gewalt“. Bei schönstem Sonnenschein nutzten Minibienen und Stiftsbienen den neuen Kunstrasenplatz in der Teltheide, um etwas über dieses wichtige Thema zu erfahren. Kursleiterin Michelle Zeigler, die von Sara Henrichmann, der Trainerin der Tanzgruppen, engagiert worden war, erzählte den neun- bis 16-jährigen Mädchen viel über Hintergründe und zeigte ihnen praktische Übungen zur Verteidigung des eigenen Körpers.

Praktische Tipps für den Ernstfall

Michelle Zeigler referiert häufig in Trainerschulungen des Kreissportbundes zum Thema „sexualisierte Gewalt“ und hält Präventionsschulungen ab. Sie sprach über wichtige Fragen wie den Unterschied zwischen Selbstverteidigung und Selbstbehauptung. Außerdem diskutierte sie mit den Mädchen über ihre individuellen Grenzen und darüber, was im Zuge dessen Grenzüberschreitung bedeutet. Darüber hinaus gab Zeigler praktische Tipps, an wen man sich als Betroffene wenden kann und wie man sich im Ernstfall selbst verteidigt. Trotz des ernsten Themas waren alle Tänzerinnen mit Motivation und guter Laune dabei und wurden mit einem kräftigen Mittagessen von Vereinskoch „Möhrchen“ belohnt.

Startseite