1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. Ungewöhnlicher Waldspaziergang

  8. >

Frauen der kfd Hohenholte besuchten Waldausstellung in Münster

Ungewöhnlicher Waldspaziergang

Hohenholte

Die Sonderausstellung „Alleskönner Wald“ im LWL-Museum für Naturkunde besuchte die kfd Hohenholte. Der Weg führt vorbei an heimischen Baumarten, Tieren des Waldes und einem präparierten Rückepferd.

Die kfd Hohenholte und ihre Gäste besuchten jetzt die Ausstellung „Alleskönner Wald“ im LWL-Museum für Naturkunde, durch die Dr. Bernd Tenbergen die Gruppe führte. Foto: kfd Hohenholte

Im Rahmen ihres Herbstprogramm besuchte die kfd Hohenholte gemeinsam mit Gästen jetzt das LWL-Museum für Naturkunde in Münster. Dr. Bernd Tenbergen erläuterte, wie die neue Sonderausstellung „Alleskönner Wald“ entstanden ist und welche Besonderheiten dort zu entdecken sind.

Der Weg führt vorbei an heimischen Baumarten, Tieren des Waldes und einem präparierten Rückepferd, so wie es früher in den Baumbergen noch öfters anzutreffen war. Besonders beeindruckt war die Gruppe von einem überdimensionalen Einblick in den Waldboden. Nach Erläuterungen zur Holznutzung, der modernen Forstwirtschaft wie auch zum ökologischen Waldumbau ging es bei bestem Wetter vor dem Naturkundemuseum weiter.

Tenbergen stellte den Besucherinnen und Besuchern noch bekannte und weniger bekannte Baumarten vor, die um das Museum und am Aasee gepflanzt wurden. Sie vermitteln beispielhaft einen Einblick in die westfälische Waldgeschichte. Mit einigen Baumgeschichten und Anekdoten rund um die Holznutzung früher und heute machte sich die Gruppe auf den Rückweg nach Hohenholte, wo man nun bei Spaziergängen durch die Wälder der Baumbergeregion die eine oder andere Baumart sicherlich mit anderen Augen sieht.

Startseite