1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. Vieles ist schon da

  8. >

Steuerungsgruppe Fairtrade-Town

Vieles ist schon da

Havixbeck

Die Steuerungsgruppe Fairtrade-Town ist mit ihrem Projekt schon ein ganzes Stückweit gekommen. Eine Menge Arbeit wartet aber noch, wissen die Teammitglieder.

Foto: Marketing Havixbeck

Die Gemeinde Havixbeck macht sich auf den Weg, Fairtrade-Town zu werden. In diesem Prozess, initiiert von der Politik (Antrag der SPD) und über eine Ausarbeitung der Schüler des Oswald-von-Nell-Breuning-Berufskollegs, ist der erste Schritt schon getan. Ziel ist es, nachhaltiges Handeln in der Gemeinde voranzubringen. Dafür wurde die Bildung einer Steuerungsgruppe vom Rat mit großer Mehrheit beschlossen. Diese besteht aus Vertretern der Kommunalpolitik, der Verwaltung, von Vereinen und Institutionen sowie aus Privatpersonen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Das erste Treffen im Juli 2021 stand ganz im Zeichen des Kennenlernens. Danach war schnell klar, dass es eine Infoveranstaltung zum Thema fairer Handel zwischen dem globalen Norden und Süden allgemein geben muss. Dafür konnte Carsten Elkmann von Fairtrade Deutschland e.V. gewonnen werden. Er stellte der Lenkungsgruppe viele wichtige Zahlen und Fakten zum Thema Fair Trade vor.

Antrag soll auf den Weg gebracht werden

Als nächstes soll nun der offizielle Antrag auf den Weg gebracht werden, um den Titel „Fairtrade-Town“ zu erlangen. „Viele Kriterien sind bereits erfüllt, wir müssen sie nur darstellen“, war sich die Steuerungsgruppe einig. So kommt es darauf an, Einzelhändler, Institutionen oder gastronomische Betriebe zu präsentieren, die bereits fair gehandelte Produkte einsetzen.

Alle Mitglieder sind sich einig: „Wenn wir erstmal Fairtrade-Town sind, fängt die eigentliche Arbeit erst an.“ Es geht darum, das Bewusstsein für das Thema mit Blick auf die Zusammenhänge zwischen dem globalen Süden und Norden zu schärfen, die Bürgerinnen und Bürger zu sensibilisieren und auf Angebote aus dem Bereich Fairtrade aufmerksam zu machen, heißt es abschließend.

Startseite
ANZEIGE