1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. Vorerst keine Veranstaltungen mehr in der Zweifachhalle

  8. >

Brandschutzkonzept muss erneuert werden

Vorerst keine Veranstaltungen mehr in der Zweifachhalle

Havixbeck

Der Zustand ist sicher nicht schön, lässt sich aber nicht kurzfristig ändern. Durch die jüngst abgeschlossene Erweiterung der Anne-Frank-Gesamtschule wird ein neues Brandschutzkonzept fällig. Die Zweifachhalle darf deshalb zwar weiterhin für den Sport, derzeit aber nicht mehr für größere Veranstaltungen genutzt werden.

Henning Tillmann

Sportliche Aktivitäten – wie etwa der jüngst veranstaltete Skateboard-Workshop – können weiterhin in der Zweifachhalle stattfinden. Größere Veranstaltungen jedoch – wie das Herbstkonzert der Musikschule – können hier derzeit nicht durchgeführt werden. Foto: Henning Tillmann

Das Herbstkonzert der Musikschule wird nicht in Havixbeck stattfinden, sondern im Rupert-Neudeck-Gymnasium in Nottuln (die WN berichteten). Denn die Zweifachhalle der Anne-Frank-Gesamtschule darf derzeit zwar weiterhin für sportliche Aktivitäten und den Unterricht benutzt werden, nicht aber für größere Veranstaltungen. Das bestätigte Fachbereichsleiter Dirk Wientges von der Gemeinde auf Anfrage.

Erweiterung macht neues Brandschutzkonzept erforderlich

Der Grund ist, dass es mit der vor wenigen Wochen eingeweihten Erweiterung der Schule nun eines neuen Brandschutzkonzeptes bedarf. Bisher seien vom Kreis für Veranstaltungen Einzelgenehmigungen erteilt worden. Durch den Anbau sei aber eine neue Größenordnung – eine andere Gebäudeklasse – erreicht, die nun eine Gesamtbetrachtung von Anbau, Neubau und Turnhalle nötig mache. „Damit sind wir leider in Verzug“, bestätigt Wientges. Denn die Architekten und Brandschutzingenieure, die zu untersuchen haben, welche Baumaßnahmen eventuell nötig werden, hätten derzeit alle sehr gut zu tun.

Seriös könne man daher derzeit auch noch nicht sagen, ob und in welcher Größenordnung Maßnahmen wie beispielsweise Wanddurchbrüche oder Kabelführungen nötig seien. Dass die Turnhalle noch in diesem Jahr wieder für Veranstaltungen genutzt werden kann, ist daher auch unwahrscheinlich. 

Startseite
ANZEIGE