„Lyrikweg“ wird am 20. Juni eröffnet

Wandern auf den Spuren der Droste

Havixbeck

Auf den Spuren von Annette von Droste-Hülshoff wandern – das ist ab dem 20. Juni möglich. Dann wird das neue Angebot „Droste-Landschaft: Lyrikweg“ offiziell eröffnet. Besucher können 20 Stationen ebenso erkunden wie Burg Hülshoff und Haus Rüschhaus – oder auch picknicken.

Von der Burg Hülshoff zum Haus Rüschhaus führt der neue Lyrikweg. Ab dem 20. Juni können die Besucher auf den Spuren der Dichterin Annette von Droste-Hülshoff wandern. Foto: Sabrina Richmann

Das Projekt „Droste-Landschaft: Lyrikweg“ steht kurz vor der Eröffnung: Ab dem 20. Juni (Sonntag) ist das neue Angebot für Besucher begehbar. Pünktlich zum Schlösser- und Burgentag Münsterland lädt Burg Hülshoff – Center for Literature (CfL) zu einem Sonntag im Freien ein, um mit der ganzen Familie auf den Spuren der Annette von Droste-Hülshoff zu wandern, Literatur und Kunst in der Landschaft zu erleben, Burg Hülshoff und Haus Rüschhaus zu erkunden, die Natur zu genießen und zu picknicken.

Seit der Regionale 2016 haben die Annette-von-Droste-zu-Hülshoff-Stiftung und das Center for Literature gemeinsam mit der Droste-Forschungsstelle der LWL-Literaturkommission für Westfalen geplant. Nach einer mehrmonatigen Bauphase schafft der Lyrikweg nun eine neue Verbindung zwischen Burg Hülshoff und Haus Rüschhaus. An insgesamt 20 Stationen in der Landschaft wird der Wandel von Literatur, Alltagskultur und Natur durch die Jahrhunderte nachgezeichnet. Über 50 Autoren, Künstler, Wissenschaftler und Experten haben dafür Texte, Bilder, Musik- und Hörstücke sowie einen Film beigetragen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Verweilen und Picknicken

Zur Eröffnung am 20. Juni wird die Droste-Landschaft von 12 bis 17 Uhr zum Leben erweckt. An den Stationen entlang des Weges erläutern Führer und Experten die Inhalte und künstlerischen Beiträge, stehen für Fragen zur Verfügung und helfen bei der Orientierung. Neu angelegte Wiesen und Rastplätze laden zum Verweilen und Picknicken ein. Mancherorts wird dafür auch Verpflegung verkauft.

Bei der Station „Mergelgrube“ in der Nähe von Burg Hülshoff stellen Illustratorin Sara-Christin Richter sowie die Schauspielerin und Sprecherin Sarah Christine Giese das Kinderbuch zum Lyrikweg und seine Hauptfiguren vor. Jeweils um 14 und 16 Uhr können große und kleine Besucher mehr über die Welt von Annette, Querkus und die wilden Worte erfahren.

Wer am Kinderprogramm teilnehmen möchte, kann sich vor Ort anmelden. Die Zahl der Plätze ist begrenzt. Je nach Stand der aktuellen Fallzahlen ist ein Corona-Testnachweis notwendig. Aktuelle Informationen dazu werden zeitnah auf der Homepage von Burg Hülshoff zur Verfügung gestellt.

„Lyrikweg“-App ab 17. Juni verfügbar

Um die Wanderung zu planen und einen Überblick über das Angebot von „Droste-Landschaft: Lyrikweg“ zu erhalten, stehen verschiedene Informationsmaterialien zur Verfügung. In den Museumsshops von Burg Hülshoff und Haus Rüschhaus sind ab dem 17. Juni eine kostenfreie Wanderkarte und das Wanderbuch für 20 Euro erhältlich. Außerdem kann der multimediale Lyrikweg-Guide, die „Lyrikweg“-App, ab dem 17. Juni für iOS und Android im jeweiligen App-Store kostenfrei heruntergeladen werden. „Da sich das Mobilfunknetz in der Droste-Landschaft noch auf dem Stand von 1797 befindet, sollte die App inklusive der multimedialen Inhalte am besten im eigenen WLAN auf das mobile Endgerät geladen werden. Für eine bessere Hörqualität empfehlen wir außerdem Kopfhörer“, empfiehlt das CfL.

Startseite