1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. Wieder einmal ein Top-Ereignis

  8. >

Kinderkleidermarkt der kfd Havixbeck

Wieder einmal ein Top-Ereignis

Havixbeck

Corona macht Großveranstaltungen zu einem Hindernislauf. Das Team der kfd Havixbeck hat den Dreh allerdings raus – und bewies das wieder mit dem Kinderkleidermarkt.

Auch coronakonform kann man einen Kinderkleidermarkt durchführen. Das bewährte Team der kfd Havixbeck hat es wieder einmal erfolgreich vorgemacht. Foto: kfd Havixbeck

Der Kinderkleidermarkt der Katholischen Frauengemeinschaft (kfd) Havixbeck findet bereits zum zweiten Mal unter Corona-Bedingungen statt und war trotz allem ein voller Erfolg. Ein großer Andrang beim Kinderkleidermarkt ist der Truppe um Helga Krake und Sandra Sommerfeld bereits aus dem vergangenen Jahr bekannt. Diesmal kam noch die Einlasskontrolle der 3G-Regel hinzu.

Über 130 Verkäufer hatten gebrauchte Kinderkleidung zum Verkauf bereitgestellt, die sich auf den langen Tischen und Kleiderständern gut sortiert türmten. „Die Ware ist sehr gut sortiert und auch von guter Qualität in diesem Jahr.“ – „Dafür kommen wir gerne aus Rosendahl oder auch Coesfeld nach Havixbeck!“ – „Ich habe keine eigenen Kinder, kaufe aber für meine Patenkinder ein. Und es ist jedes Mal ein Highlight, nach Havixbeck zu kommen!“ So und ähnlich äußerten sich mehrere Kunden und bedankten sich beim Team.

Das bereits im letzten Jahr für gut befundene Konzept des Kinderkleidermarktes hat auch in diesem Jahr hervorragend funktioniert, resümiert die kfd in einer Pressemitteilung. Die Abgabe- wie auch die Abholzeiten waren für die Verkäufernummern festgelegt worden, damit kein Stau entstand.

130 Verkäufer – knapp 300 Kunden

Auch wenn es bis zum Einlass aufgrund der Kontrollen ein wenig dauerte, warteten alle knapp 300 Kunden sehr geduldig, und auch die vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen wurden von allen eingehalten. Hierfür bedankt sich das Team um Helga Krake und Sandra Sommerfeld bei allen Kunden und Helferinnen des Kleidermarktes.

Der erfolgreiche Testlauf des Kinderkleidermarktes im vergangenen Jahr war für die kfd Havixbeck ausschlaggebend für die kommenden Kleidermärkte, die, solange es die Bestimmungen zulassen, weiterhin stattfinden werden. Der Damenkleidermarkt ist für den 6. November und der Spielzeugmarkt ist für den 27. November geplant.

Weitere Märkte in Planung

Profitieren werden hiervon die Kunden, die Ware verkaufen, die Kunden, die günstig Ware einkaufen, und die Vereine und Institutionen, die von den 20 Prozent des Erlöses Spenden erhalten. Die Verkäufer erhalten 80 Prozent des Verkaufspreises, 20 Prozent behält die kfd und spendet diese für soziale Zwecke.

Im Anschluss an den sehr gut verlaufenen Markt bedankten sich Helga Krake und Sandra Sommerfeld beim Kleidermarktteam und begrüßten gleich vier neue Helferinnen. „Denn nur durch die Unterstützung der vielen ehrenamtlichen Helferinnen wird ein Kleidermarkt wie dieser zum Top-Ereignis“, merkten die beiden Frauen an. „Der Umsatz war in diesem Jahr zwar nicht so hoch wie im letzten Jahr, aber nahe dran,“

Wer Interesse hat, Teil des Teams zu werden, wird gebeten, sich bei Helga Krake unter der Rufnummer 0 25 07/27 16 oder bei Sandra Sommerfeld unter der Rufnummer 0 25 07/ 98 36 63 zu melden.

Startseite