1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. „Wir haben es auf jeden Fall vermisst“

  8. >

Seniorennachmittag der St.-Dionysius-Bruderschaft

„Wir haben es auf jeden Fall vermisst“

Havixbeck

Endlich wieder zusammen, endlich wieder was los. Das dürfte wohl nicht nur der Vorstand der St.-Dionysius-Bruderschaft gedacht haben, sondern auch die langjährigen Mitglieder. Die waren am Freitag zum traditionellen Seniorennachmittag bei Grillgut, Musik und Getränken eingeladen und kamen sehr zahlreich.

Von Henning Tillmann

Vorstand und Geehrte auf einem Bild: Beim Seniorennachmittag der St.-Dionysius-Bruderschaft wurden am Freitag zahlreiche Mitglieder für ihre jahrzehntelange Treue zum Verein ausgezeichnet. Foto: Henning Tillmann

Ganze 120 Personen begrüßte der Vorsitzende Christian Albrecht im Forum der Anne-Frank-Gesamtschule. So richtig überraschend war das große Interesse nach der langen Zwangspause wohl nicht. Schön war es für die Organisatoren aber sicher dennoch. Die bekamen denn auch von den Gästen viel Lob für das gelungene Fest und die Stimmung. Der Vorstand und die Vorstandsdamen hatten den Nachmittag organisiert, wobei Albrecht da ehrlich blieb und augenzwinkernd gestand: „Das Meiste hat nicht der Vorstand, sondern das haben die Frauen gemacht.“

Mit der Wahl des Forums der Anne-Frank-Gesamtschule als Veranstaltungsort hatte die Dionysius-Bruderschaft vieles richtig gemacht. Denn ansonsten wäre angesichts des Interesses wohl kaum genug Platz für alle gewesen. „Wir freuen uns, dass es wieder geklappt hat und dass dann auch noch so viele gekommen sind – astrein, super“, sagte Albrecht. „Das zeigt mir, dass ihr es vermisst habt. Wir haben es auf jeden Fall vermisst“, so der Vorsitzende, bevor es an die Ehrungen für die vergangenen zwei Jahre ging. Mehr als 70 Namen hatten er und die Vorstandsmitglieder notiert. Ausgezeichnet für ihre langjährige Mitgliedschaft wurden die anwesenden Jubilare. Das waren:

25 Jahre: Stefan Homann, Michael Schultze, Heinz Tenbrock, Guido Klose, Franz-Josef Thier, Ingo Spindelndreier.

40 Jahre: Heribert Ahmann, Carl Hermann Meyer, Hans Gerd Hense, Ingo Wiebracht.

50 Jahre: Hermann Branse, Mechthild Dirks, Peter Holtkötter, Reinhold Holtkötter, Martin Reeb, Hubert Schulze Havixbeck, Herbert Uphoff, Erich Roesmann, Josef Lütke Enking.

60 Jahre: Gertrud Fliss (mit 95 Jahren älteste persönlich anwesende Jubilarin).

Startseite