1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Kreisseite-Coesfeld
  6. >
  7. B525/Darup: Mann stirbt bei schwerem Unfall – Sperrung eingerichtet

  8. >

70-Jähriger starb nach Frontalzusammenstoß

Tödlicher Unfall auf der B 525

Nottuln/Darup

Zu einem schweren Unfall mit tödlichem Ausgang ist es am Dienstag auf der B 525 in Nottuln gekommen. Ein Mann starb, zwei weitere Personen wurden leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen und Aufräumarbeiten dauerten am Abend noch an.

-til-

Bei dem Unfall auf der B525 ist ein Autofahrer tödlich verletzt worden. Foto: Polizei Coesfeld

Für ihn kam leider jede Hilfe zu spät. Noch an der Unfallstelle verstorben ist am Dienstag ein 70-jähriger Autofahrer aus Telgte, der frontal mit einem Lkw zusammengestoßen war.

Der Mann war um 12 Uhr auf der B 525 in Richtung Nottuln unterwegs. Zur gleichen Zeit befuhr ein 59-jähriger Autofahrer aus Stadtlohn zusammen mit seiner 53-jährigen Beifahrerin aus Stadtlohn die Bundesstraße in Richtung Coesfeld – ebenso ein 53-jähriger Lkw-Fahrer aus Selm. In einer Rechtskurve kam der Mann aus Telgte aus bislang nicht bekannten Gründen nach links von der Fahrbahn ab, heißt es in der Mitteilung der Polizei Coesfeld. Dabei kam es zunächst zum Zusammenstoß mit dem Auto des Stadtlohners und in der Folge mit dem Lkw.

Die Feuerwehr Nottuln unter der Leitung von Hauptbrandmeister Tobias Plogmaker war mit ihren Löschzügen aus allen vier Ortsteilen und insgesamt 55 Einsatzkräften vor Ort, um den in seinem Wagen eingeklemmten Mann zu befreien. Der verstarb jedoch bereits kurze Zeit später, obwohl ein Rettungshubschrauber bereit stand. Zwei andere Unfallbeteiligte wurden leicht verletzt mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Wie die Polizei Coesfeld mitteilte, übernahm in der Folge ein Unfallaufnahmeteam aus Recklinghausen die Spurensicherung. Alle Fahrzeuge wurden von Polizei und Staatsanwaltschaft für weitere Untersuchungen sichergestellt. Zudem ist zur Ermittlung des Unfallhergangs ein Gutachter eingesetzt.

Noch am frühen Abend war die B 525 voll gesperrt. Das Trümmerfeld erstreckte sich nach Angaben der Feuerwehr zwischenzeitlich über 90 Meter.

Startseite
ANZEIGE