1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Lüdinghausen
  6. >
  7. Alles dreht sich um den Wahlkampf

  8. >

Virtuelle Mitgliederversammlung der Grünen

Alles dreht sich um den Wahlkampf

Lüdinghausen

Die Mitgliederversammlung der Grünen fand diesmal online statt – und mit einer Menge virtueller Energie. Die Lüdinghauser stimmten sich dabei auf den Wahlkampf für die Landtagswahl im Mai ein.

Die Mitgliederversammlung der Grünen fand in virtueller Form statt. Der Wahlkampf für für die Landtagswahl im Mai war das bestimmende Thema. Foto: Bündnis 90/Die Grünen

„Alles neu macht der Mai“ – unter diesem Motto fand die virtuelle Mitgliederversammlung der Grünen in Lüdinghausen am Montag statt. Schon vor Weihnachten hatte sich der Ortsverband via Videokonferenz getroffen, um eine neue Beisitzerin für den Vorstand zu wählen. Seitdem macht Andrea Zimmermann das Team komplett.

Jetzt dreht sich alles um den Wahlkampf für die Landtagswahl Ende Mai. So wurden Ideen gesammelt und To-Do-Listen erstellt. „Es ist für alte und junge Menschen etwas dabei – von den Themen her und wie wir sie rüberbringen“, so Lars Reichmann, Sprecher der Grünen in Lüdinghausen. „Der Wahlkampf wird dann zugespitzt sein auf unseren Kandidaten Dennis Sonne.“

Einig war man sich, was das Ziel betrifft: Der CDU-Wahlkreisinhaber solle sich nicht mehr darauf verlassen können, dass es so bleibt, wie es wahrscheinlich schon in den vergangenen 70 Jahren gewesen sei. Das Direktmandat sei kein CDU-Besitz. Besonders thematisch habe sich der Lüdinghauser Dennis Sonne ein Profil geschaffen. „Die schwarz-gelbe Landesregierung hat die Themen Barrierefreiheit und Inklusion verschlafen. Wir brauchen im Landtag dringend einen Abgeordneten, der Inklusion lebt. Und das tue ich. Ich werde das Thema für Lüdinghausen, für meinen Wahlkreis und für ganz NRW vertreten“, so Sonne.

Natürlich wurden im Rahmen der Versammlung auch Formalia abgearbeitet: Entlastung des Vorstands, Finanzplanung für das Jahr 2022 und Ausblick auf die Situation in den kommenden Jahren. Dank der Spenden der Mandatsträger sei der Ortsverband in einer hervorragenden Lage. Lars Reichmann, bis Mitte des Jahres noch Kassierer: „Wir müssen uns bemühen, das zu nutzen. Dennis Sonne ist auf Listenplatz 36, eine Forsa-Umfrage steht bei 17 Prozent. Da ist es durchaus realistisch, dass wir bald einen Lüdinghauser Abgeordneten haben. Einen besseren Ansporn kann kaum geben.“

Startseite
ANZEIGE