1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Luedinghausen
  6. >
  7. Bald rote Beeren auf dem Balkon?

  8. >

Come-in-Corner: Digitaler Workshop für Hobbygärtner

Bald rote Beeren auf dem Balkon?

Lüdinghausen

Auch auf dem Balkon lassen sich Gemüsepflanzen, Kräuter und Früchte anbauen, findet Inken Sinn und lädt zu einem digitalen Workshop ein.

wn

Naturpädagogin Inken Sinn (l.) und Foto: privat

Saftig-rote Tomaten zu ernten oder fruchtige Erdbeeren vom Strauch zu pflücken: Das bleibe nicht nur Gartenbesitzern vorbehalten, ist die Naturpädagogin Inken Sinn sicher. „Auch auf dem Balkon lassen sich verschiedene Gemüsepflanzen, Kräuter oder Früchte anbauen, sodass er oder sie sich auch in der eigenen Küche an den nachhaltigen und selbstgezogenen Nahrungsmitteln erfreuen kann“, sagt sie. Und fragt: „Doch welche Pflanzen sind besonders gut für den Balkon geeignet?“ Natürlich böten die meisten Balkone nicht den umfangreichen Platz wie ein Garten, räumt Sinn ein, dennoch lasse sich auch auf wenigen Quadratmetern ein kleines Stück Natur schaffen. Ihr diesbezügliches Wissen möchte die Naturpädagogin in einem digitalen Come-in-Corner-Workshop weitergebe.

Der Monat April, informiert Sinn weiter, stehe unter dem Motto „Natur und Nachhaltigkeit“. Zum Einstieg werde der digitale Workshop zum Thema Urban-Gardening gestaltet. „An drei Terminen möchten wir den Menschen die richtige Balkonbepflanzung näherbringen und einen Erfahrungsaustausch anregen“, schreibt Come-in-Corner-Projektentwicklerin Theresa Holewa im Pressebericht.

Der Workshop startet am nächsten Dienstag (6. April) um 17.30 Uhr über die Videokonferenzplattform BlueJeans. Jeder Interessierte kann mit einem Einladungslink daran teilnehmen. Das Angebot ist kostenfrei, Teilnehmer müssen sich lediglich bei Theresa Holewa unter  01 75/2 26 61 78 oder corner@caritas-coesfeld.de anmelden. Die weiteren Termine sind: 12. und 19. April (montags) – wieder jeweils ab 17.30 Uhr. Und es bleibt nicht bei diesem Workshop, im Anschluss geht es weiter mit dem Thema „Pflanzenkunde – was wächst in der eigenen Umgebung?“. Auch diesen Workshop wird Inken Sinn leiten.

Weitere Informationen zu den Angeboten und zu weiteren Projekten und Ideen finden sich auf der Insta­gram-Seite

Startseite
ANZEIGE