1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Luedinghausen
  6. >
  7. Bäume für ein grünes Europa gepflanzt

  8. >

Aktion der Europaschulen

Bäume für ein grünes Europa gepflanzt

Lüdinghausen

Junge Bäume pflanzten jetzt Schüler des Richard-von-Weizsäcker-Berufskollegs – und nicht nur sie. Auch europäische Partnerschulen beteiligten sich an der länderübergreifenden Aktion, um ein Zeichen der Verbundenheit zu setzen.

Von und

Bäume als Zeichen der gegenseitigen Verbundenheit sind jetzt im Rahmen der Europawoche nicht nur am Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg in Lüdinghausen und Dülmen gepflanzt worden, sondern auch an dessen Partnerschulen an verschiedenen Orten in Europa. Das Berufskolleg beteiligte sich jetzt gemeinsam mit den anderen beiden Europaschulen im Kreis Coesfeld und mit einigen seiner europäischen Partnerschulen an einer Initiative des Kreises, um die Schulen und Europa ein klein wenig grüner und klimafreundlicher zu machen.

Alle Pflanzaktionen seien gefilmt worden, heißt es in einer Pressemitteilung der Schule. So griff der Standort Lüdinghausen zu den Schaufeln und präsentierte sich mit einem grünen Band sowie der Europaflagge. Dabei waren Schülerinnen und Schüler der Ausbildungsvorbereitung, Schwerpunkt Wirtschaft: Sie pflanzten die beiden Bäumchen und wurden dabei unterstützt von Schülerinnen und Schülern aus dem Beruflichen Gymnasium (Grundkurse Spanisch, Niederländisch und Englisch). „Unsere europäischen Partner in England, Frankreich, den Niederlanden, Spanien und Schweden wurden in verschiedenen Sprachen gegrüßt“, heißt es weiter. In Dülmen hatten Schülerinnen und Schüler des dortigen Beruflichen Gymnasiums schon zuvor ein weiteres Bäumchen gepflanzt.

Kreis will Film erstellen

Mittags gab es dann noch eine kleine Überraschungs-E-Mail: Fast zeitgleich hatten die Schüler an der Partnerschule in Osby in Schweden ebenfalls ihren Baum für Europa in den Boden gesetzt.

Vor der Pflanzaktion hatten das Berufskolleg und seine Partnerschulen verschiedene Materialien vom Kreis Coesfeld erhalten, die sich in den Filmen wiederfinden – unter anderem das grüne Band. Der Kreis Coesfeld wird abschließend die Videos von allen Partnern sammeln und daraus einen Gesamtfilm erstellen, in dem dieses Band von einem Land ins nächste weitergereicht wird, sodass es symbolisch alle teilnehmenden Schulen in Europa miteinander verbindet.

„So können sich die europäischen Partner in Zeiten, in denen reale Austausche auf europäischer Ebene leider immer noch ausfallen müssen, zumindest symbolisch miteinander verbinden“, heißt es in der Pressemitteilung weiter. „Alle hatten auf jeden Fall viel Spaß bei der Aktion.“