1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Luedinghausen
  6. >
  7. Behinderte Menschen begleiten

  8. >

Freizeitassistenz der Caritas sucht Unterstützung

Behinderte Menschen begleiten

Lüdinghausen

Mit einem neuen Angebot möchte die Caritas erwachsenen Menschen mit Behinderung, die nicht mehr zu Hause wohnen, außerhäusliche Aktivitäten ermöglichen – Kinobesuch, Ausflüge oder andere Unternehmungen. Für diese sogenannte „Freizeitassistenz“ werden Begleiter gesucht. Diese, so Ingo Emmelmann von der Caritas, erhalten auch eine Entlohnung.

Peter Werth

Silas Beinhauer (l.) koordiniert die Freizeitassistenz für Menschen mit Behinderung bei der Caritas im Südkreis. Ingo Emmelmann ist Leiter des Fachbereichs Ambulante Wohnformen bei der Caritas im Kreis Coesfeld. Foto: Peter Werth

Einfach mal spontan ins Kino gehen, in einem Club abtanzen oder in der Eisdiele etwas Süßes genießen – eigentlich, von Corona abgesehen, ganz normal. Für Menschen mit Behinderung gilt diese Normalität nicht. Alleine bekommen sie eine solche Unternehmung nicht gestemmt, das weiß Ingo Emmelmann, Fachbereichsleiter Ambulante Wohnformen bei der Caritas im Kreis Coesfeld. Um diesem Personenkreis derartige Aktivitäten zu ermöglichen, will die Caritas ein neues Projekt auf den Weg bringen – die „Freizeitassistenz“ (FA). Koordinieren soll dies Silas Beinhauer, der bereits den Bereich des Familienunterstützenden Dienstes (FuD) betreut. Das Angebot richtet sich an erwachsene Menschen mit Behinderung.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!