Erster Rundgang 2020 startet am Sonntag

Burgführung der anderen Art

Lüdinghausen

Die Burgfreunde jubeln: Sie können endlich die erste Führung in dieser Saison anbieten. Auch wenn der Rundgang Corona-bedingt anders ablaufen wird als sonst, werden die Teilnehmer nicht weniger Wissenswertes erfahren.

wn

Während der Führung erzählen die Burgfreunde auch Spannendes rund um die Preistafel von 1573. Foto: Burgfreunde

Die Freunde der Burg Lüdinghausen laden zur Burgführung am Sonntag (5. Juli) ein. Die erste kostenlose Führung nach den Lockerungen der Corona-Regeln beginnt um 15 Uhr im Burginnenhof und dauert circa 45 Minuten, heißt es in der Veranstaltungsankündigung.

„Wegen der derzeitigen besonderen Situation kann die Führung zwar nicht in der gleichen Form wie in den vergangenen Jahren stattfinden, und der Schwerpunkt wird auf der Beschreibung der Fassade mit ihren Besonderheiten, wie zum Beispiel der Preistafel aus dem Jahr 1573, liegen. Aber dennoch wird es möglich sein, zumindest die Erdgeschossräume der Burg zu besichtigen“, informieren die Verantwortlichen.

Allerdings gelten dafür einige Regelungen, an die sich die Besucher halten müssen:

  • Es dürfen maximal 15 Personen teilnehmen, die sich vorher anmelden müssen. Letzteres kann entweder auf der Homepage des Vereins oder telefonisch auf dem Anrufbeantworter der ersten Vorsitzenden Sylvia Lezius (
  • '
  •  0 25 91/94 94 18) geschehen.
  • Ein Abstand von 1,50 Metern zwischen den Teilnehmern muss eingehalten werden.
  • Wer mitgeht, sollte eine Mund-Nasen-Maske mitbringen, da ein kurzer Abstecher in den Kapitelsaal geplant ist, der nur mit einem solchen Schutz betreten werden darf.
  • Die Kontaktdaten der Besucher sind vor Beginn der Führung anzugeben.

Weitere Führungen dieser Art sind zunächst jeweils am ersten Sonntag des Monats bis einschließlich Oktober geplant.

Startseite