1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Lüdinghausen
  6. >
  7. Das „Wir“ steht im Mittelpunkt

  8. >

Neujahrsempfang der Stadt Lüdinghausen

Das „Wir“ steht im Mittelpunkt

Lüdinghausen

Rund 200 Lüdinghauser fanden am Samstag den Weg zur Premiere des Neujahrsempfangs der Stadt Lüdinghausen. In seinem Redebeitrag strich Bürgermeister Ansgar Mertens insbesondere das „Wir“ in der Stadtgesellschaft heraus. Zudem wurde über die seit drei Jahrzehnten bestehende Städtepartnerschaft mit dem polnischen Nysa diskutiert.

Von Arno Wolf Fischer

Premiere hatte am Samstag der Neujahrsempfang der Stadt Lüdinghausen in der Aula des St.-Antonius-Gymnasiums. Dabei trugen sich Vertreter verschiedener Gruppen ins Goldene Buch der Stadt ein. Zudem wurde über die seit 30 Jahren bestehende Städtepartnerstadt mit dem polnischen Nysa diskutiert, die in diesem Jahr begangen wird. Foto: Arno Wolf Fischer

Wenn die Stadt ruft, dann kommen die Lüdinghauser Bürgerinnen und Bürger. Vor einer vollen Aula im St.-Antonius-Gymnasium präsentierte sich die Steverstadt am Samstag mit einem neuen Format: dem Neujahrsempfang. „Es geht darum, wieder zusammenzukommen“, fasste der stellvertretende Bürgermeister Christoph Davids den Gedanken des Abends zusammen. „WIR sind Lüdinghausen“ lautete die Formel, die die Stadt auch in ihrem neuen Imagefilm in den Mittelpunkt stellte. Dazu gehörten am Samstag neben Kunst und Kultur sowie der Neujahrsansprache des Bürgermeisters auch die Ehrung von „Alltagshelden“, die sich in der Pandemiezeit verdient gemacht hatten.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!