1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Luedinghausen
  6. >
  7. Die Maler haben derzeit das Sagen

  8. >

Ostwallgrundschule in Lüdinghausen

Die Maler haben derzeit das Sagen

Lüdinghausen

Die Maler sind derzeit in der Ostwallgrundschule im Einsatz. Dort werden einige Klassenräume neu gestrichen sowie die Holzfenster.

Die Stadt nutzt die Sommerferien,um in den Schulen Arbeiten durchzuführen. Derzeit ist ein Lüdinghauser Malerbetrieb in der Ostwallschule im Einsatz. Foto: Peter Werth

Derzeit sind keine Mädchen und Jungen in der Ostwallschule zu sehen – Sommerferien. Und dennoch wird dort gemalt. Besser: angestrichen. In einigen Klassenräumen sind Profis am Werk, die insgesamt vier Klassen mit einem frischen Anstrich versorgen, berichtet René Kemmann vom Immobilienmanagement der Stadt Lüdinghausen. Dieses Aufhübschen geschehe im Rahmen der „üblichen Bauunterhaltung“ für die städtischen Schulen. „Üblichweise betrifft dies die Räume der Abgangsklassen, damit die neuen Kinder ein angemessenes Umfeld erhalten“, sagt der Verwaltungsmitarbeiter.

Einen Renovierungsanstrich erhalten zudem die Holzfenster an der Westfront – der Wetterseite – des Hauptgebäudes sowie die dortige Eingangstür der Grundschule. Dabei belaufen sich die Gesamtkosten auf rund 7500 Euro.

Deutlich teurer werde eine Maßnahme in den Räumen der Offenen Ganztagsschule (OGS) in der alten Ostwallschule. Dort ist ein kompletter Anstrich der Fenster sowie in Teilen des Innenbereichs erforderlich. Dazu gehören die Flure und das Treppenhaus sowie ein großer Aufenthaltsraum, erläutert Kemmann.

Diese Maßnahme kostet rund 25 000 Euro. Sie werde im Rahmen des Förderprogramms zum beschleunigten Infrastrukturausbau der Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder gefördert. Der Eigenanteil der Stadt liegt bei 15 Prozent.

Arbeiten auch in weiteren Schulen

Auch im St.-Antonius-Gymnasium und in der Marienschule werden in den Sommerferien Anstricharbeiten in den Klassenzimmern durchgeführt. Arbeiten in den Schulen, so Kemmann, würden möglichst in Ferienzeiten durchgeführt, „um den Schulbetrieb nicht zu stören“. So werde es im Herbst an anderen Stellen der Ostwallschule weitere Arbeiten geben.

Startseite