1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Lüdinghausen
  6. >
  7. Die Seele baumeln lassen

  8. >

JuKi eröffnet Mädchentreff

Die Seele baumeln lassen

Lüdinghausen

Für alle Mädchen ab 14 Jahren eröffnet die Offene Kinder- und Jugendarbeit Lüdinghausens einen Treff. Wichtig ist dem JuKi-Team dabei, dass die Mädchen neben einem schönen Miteinander auch zuverlässige Ansprechpartnerinnen haben.

Auf den Start des neuen JuKi-Mädchentreffs am Donnerstag freuen sich (v.l.) Vika Koschewoi, Catarina Wippermann, Selin Kara, Svenja Peikenkamp und Alexandra Ridder. Foto: Alexandra Ridder

JuKi, die Offene Kinder- und Jugendarbeit Lüdinghausens, öffnet ab Donnerstag (27. Januar) einen Mädchentreff in Räumen der Evangelischen Kirchengemeinde (Eingang Stephanusweg 7, vom Parkplatz aus). Alle Mädchen ab 14 Jahre sind eingeladen, in dem gemütlichen Treff vorbeizuschauen, teilt die JuKi in einem Pressetext mit.

Schöne Nachmittage mit Freundinnen verbringen

Der Treff richte sich zum Beispiel an Freundinnen, die – nach der Schule – einen ruhigen und schönen Nachmittag verbringen wollen. „Dort könnt ihr über alles reden, was euch so auf dem Herzen liegt, eine Schokolade dabei schlürfen, ein tolles Spiel auf der Playstation spielen und so weiter“, kündigt das JuKi-Team an. „Nach einem anstrengenden Tag einfach runterkommen und die Seele baumeln lassen. Brettspiele verschiedenster Art und Snacks wie Schokolade, Chips, Fünf-Minuten-Terrinen oder Fritz Cola stehen gegen einen geringen Betrag für alle bereit. Auch auf gesundes Essen wie Obst oder gemeinsames Kochen wird großer Wert gelegt.“

Geschützter Rahmen

Allen Mitarbeiterinnen ist es sehr wichtig, dass die Besucherinnen – neben einem schönen Miteinander unter sich – auch eine zuverlässige Ansprechpartnerin haben. Das Team des Mädchentreffs freue sich darauf, wichtige Themen zu diskutieren oder bei Problemen ein offenes Ohr zu haben, heißt es in er Pressemitteilung weiter. Toleranz, Selbstverwirklichung und Akzeptanz seien einige wichtige Eckpunkte eines jeden Menschen, die hier im weiblich geschützten Rahmen gestärkt und ermutigt werden sollen.

Die Anmeldung für diesen Mädchentreff läuft über die JuKi-App „Tremaze“, die es in jedem App-Store gibt. Wenn jemand ohne Anmeldung kommt, gibt ein Ampel-Schild Auskunft darüber, ob noch Plätze frei sind. Die aktuellen Coronaregeln werden eingehalten, es gilt die 3G-Regel. Eine Maske ist von den Besucherinnen mitzubringen.

Neue Räume kennenlernen

Am morgigen Donnerstag können alle Mädchen und/oder ihre Eltern zwischen 15.30 und 18 Uhr einfach vorbeikommen, reinschnuppern, sich die neuen Räume anschauen und die Mitarbeiterinnen kennenlernen, lädt das Team ein.

Am 3. Februar (Donnerstag) wird es ab 15.30 Uhr im Mädchentreff zur Begrüßung alkoholfreie Cocktails geben. Der Hunger kann beim Wintergrillen oder beim Stockbrotbacken in dem kleinen Garten gestillt werden.

JuKi, der Verein zur Förderung der Offenen Jugendarbeit im Bereich der Kirchengemeinden der Stadt Lüdinghausen, ist per der E-Mail an info@juki-lh.de oder über Facebook zu erreichen.

Startseite
ANZEIGE