1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Luedinghausen
  6. >
  7. Einmal Messdiener auf Probe

  8. >

Aktionswoche der Kirchengemeinde St. Felizitas

Einmal Messdiener auf Probe

Lüdinghausen

Um neue Messdiener zu gewinnen, veranstaltete die Kirchengemeinde St. Felizitas eine Aktionswoche. Rund 40 Kinder nahmen teil. Sie lernten die Aufgaben der Messdiener kennen und probten die Abläufe der Gottesdienste.

Von Ann-Christin Frank

Die Jungen und Mädchen, die an der Aktionswoche teilgenommen haben, übten die Aufgaben als zukünftige Messdiener. Am Samstag steht im Gottesdienst um 18 Uhr die Generalprobe in der St.-Felizitas-Kirche an. Foto: acf

„Wie viele andere Bereiche ist auch die Messdienerarbeit in Laufe der Corona-Pandemie zum Erliegen gekommen“, erzählt Thorsten Neuhaus, Pastoralreferent in der Kirchengemeinde St. Felizitas. Um sich einen Überblick zu verschaffen, wer nach der langen Zeit des Abstands überhaupt noch mit dabei ist, hat die Kirchengemeinde in dieser Woche eine Aktionswoche gestartet.

Gruppenleiter als Botschafter

„Diese dient natürlich auch dazu, um neue Messdiener oder solche, die es noch werden wollen, für die Tätigkeit zu begeistern“, sagt Thorsten Neuhaus, der die Veranstaltung mit fünf weiteren Gruppenleitern organisiert hat, und fügt noch hinzu: „Wir sind alle selber Messdiener und können den Kindern als eine Art Botschafter vieles über die Tätigkeit erzählen.“

Auch Spiele standen bei der Aktionswoche der Messdiener auf dem Programm. Foto: privat

Ein spannendes Konzept, denn das Angebot kommt gut beim Nachwuchs an, wie die hohe Teilnehmerzahl bei der Aktionswoche beweist. „Insgesamt 40 Kinder haben sich bei uns dafür angemeldet“, erklärt Neuhaus.

An den Aktionen, die über die ganze Woche nachmittags verteilt waren, konnten die Kinder dann an einem Tag oder auch mehreren Tagen teilnehmen. Neben verschiedenen Spielen oder dem gemeinsamen Basteln von Armbändern, bekam der Nachwuchs auch einen intensiven Einblick in die Aufgaben beim Messedienen. Hierzu durften alle auch die Messdiener-Gewänder anprobieren. Zudem wurde der Ablauf mit allen Kindern geprobt.

Abläufe für den Gottesdienst geprobt

Ziel der Aktionswoche ist ein gemeinsamer Gottesdienst am Samstag (25. September) um 18 Uhr in der St.-Felizitas-Kirche, bei dem rund 30 neue Messdiener ihren ersten großen Auftritt haben. Damit dieser auch gut funktioniert, wurden die Abläufe geprobt.

Um die Nachmittage gemeinsam abzuschließen, fand zum Ende eines jeden Tages ein gemeinsames Abendbrotessen statt. „Hierzu gab es unter anderem Pizzaschnecken oder auch mal das ganz klassische Butterbrot“, fasst der Pastoralreferent die Aktion zusammen.

Startseite