1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Luedinghausen
  6. >
  7. Elisabeth Hagen seit 70 Jahren dabei

  8. >

Jubiläumsfest beim Kirchenchor St. Ludger

Elisabeth Hagen seit 70 Jahren dabei

Lüdinghausen

Langjährige Mitglieder des Kirchenchores St. Ludger wurden jetzt geehrt. Sieben Jahrzehnte ist Elisabeth Hagen dabei. Sie wurde daraufhin zum Ehrenmitglied ernannt.

Von und

Ehrungen beim Kirchenchor St. Ludger (v.l.): Präses Pfarrer Benedikt Elshoff, Chorleiterin Sylvia Lezius, Liesel Gerenkamp, Elisabeth Hagen, Elisabeth Kern und die Vorsitzende Roswitha Nohn Foto: privat

Es war ein besonderer Abend, den sich die Mitglieder des Kirchenchores St. Ludger selbst bescherten. Sie trafen sich nicht zur Probe an diesem Tag im Pfarrheim, sondern zu einem Jubiläumsfest – auch für passive Mitglieder, heißt es in einer Pressemitteilung.

Nach einer kurzen Begrüßung durch die Vorsitzende Roswitha Nohn gedachte der Präses Pfarrer Benedikt Elshoff der vielen Leidtragenden in der Welt, aber auch an persönliche Schicksale aller Chormitglieder erinnerte er. Dann begann eine Gratulationscour. Nohn erinnerte an ganz persönliche Jubiläen wie die goldene und die silberne Hochzeit einer Sängerin und eines Ehepaares, das gemeinsam im Chor singt. Im Mittelpunkt dieses Abends standen drei Jubilarinnen, die jeweils seit Jahrzehnten dem Chor die Treue halten.

„Eine solange Treue zu einer Gemeinschaft ist absolut nicht selbstverständlich“, sagte Nohn. Das besondere an dieser Vereinstreue sei, so die Vorsitzende, dass alle aus dieser Mitgliedschaft keinen eigenen Nutzen zögen, sondern sie sich aus innerer eigener Überzeugung für die Gemeinschaft entschieden hätten. „Ihr habt damit jahrzehntelang bewiesen, dass eine gute Gemeinschaft nur aus überzeugten Individuen bestehen kann“ sagte sie. Andererseits erwarte eine Chorgemeinschaft auch diese besondere Treue, damit sie funktionieren kann. Es müsse wohl an der besonderen Atmosphäre in diesem Chor liegen, bemerkte eine Sängerin treffend.

Die an diesem Abend Geehrten waren Liesel Gerenkamp, Elisabeth Kern und Elisabeth Hagen. Mit Letzterer wurde ein Gründungsmitglied des Chores geehrt. Zuvor war sie schon seit 1951 Mitglied im Felizitas­chor. Siebzig Jahre aktiv in einem Chor mitzumachen, sei ein besonderer Verdienst, stellte Nohn fest.

Diese lange Verbindung wollte der Chor mit Hagens Rückzug aber nicht beendet sehen und nahmt sie als Ehrenmitglied auf. Diese Auszeichnung haben bisher nur zwei Personen erhalten. „Elisabeth, ich will es mal so ausdrücken: Du bist der Inbegriff für Vereinstreue und ehrenamtliches Engagement. Mehr geht nicht“, sagt Nohn. Für diese Vereinstreue wurde eine Urkunde vergeben, die eigens anfertigt wurde, heißt es in der Pressemitteilung weiter. „Voller Respekt möchten wir dir diese Urkunde, neben der Jubiläumsurkunde, im Namen aller Sängerinnen und Sänger überreichen“, stellt die Vorsitzende des Chores abschließend heraus.

Startseite