1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Lüdinghausen
  6. >
  7. „Es war fast wie eine Familie“

  8. >

Rückblick auf die Jugendburg

„Es war fast wie eine Familie“

Lüdinghausen

Die „Jugendburg“ war eine feste Institution für den Nachwuchs in der Steverstadt zwischen 1975 und bis Ende der 1990er Jahre. Darauf blickten die „Burgfreunde“ am Freitagabend mit Unterstützung von Michael Oberhaus und anderer damals Engagierter zurück.

Von Arno Wolf Fischer

Die Theatergruppe „Götterspeise“, die vor 41 Jahren auf der Jugendburg gegründet wurde, befasste sich bei der Veranstaltung der Burgfreunde auf ihre Weise mit kirchlichen Themen.Michaele Möllers im Interview mit Moderator Michael Oberhaus.Zahlreiche Gäste erlebten eine spannende Zeitreise in die Phase der Jugendburg Lüdinghausen. Foto: Arno Wolf Fischer

Im Rahmen ihrer Veranstaltungsreihe zur jüngeren Geschichte der Burg Lüdinghausen blickten die Burgfreunde um ihren Vorsitzenden Hans Witt am Freitagabend auf die Phase als Jugendburg zurück. Sie dauerte 23 Jahre – von 1975 bis Ende der 90er-Jahre. „Es war eine wilde Zeit“, fasste Witt zusammen und betonte: „Die Stadt hat der Jugend viel zugetraut und die Jugend hat sich auch viel getraut.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE