1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Luedinghausen
  6. >
  7. Fachwissen bündeln

  8. >

Bürgermeister erweitern Zentrale Vergabestelle

Fachwissen bündeln

Lüdinghausen

Über Gemeindegrenzen hinweg wollen Lüdinghausen, Nottuln, Havixbeck und Nordkirchen künftig bei der Vergabe von Bau- und Dienstleistungen zusammenarbeiten. Eine entsprechende Vereinbarung, nach der die Stadt Lüdinghausen als Dienstleister für die anderen Kommunen auftritt, haben die Bürgermeister jetzt vereinbart.

wn

Sie wollen ihre Kräfte bündeln (v.l.): Bürgermeister Dietmar Bergmann (Nordkirchen), Bürgermeister Richard Borgmann (Lüdinghausen), Bürgermeisterin Manuela Mahnke (Nottuln) und Bürgermeister Klaus Gromöller (Havixbeck). Foto: Stadt Lüdinghausen

Die Bürgermeister der Städte Lüdinghausen, Havixbeck, Nottuln und Nordkirchen haben jetzt eine öffentlich-rechtliche Vereinbarung über die gemeinsame Wahrnehmung der Aufgaben der Zentralen Vergabestelle unterzeichnet. Was zuerst recht sperrig klingt, bedeutet einfach ausgedrückt: Die Kräfte in den Verwaltungen sollen in diesem Bereich gebündelt werden, heißt es in einer Presseinformation der Stadtverwaltung.

Der Gesetzgeber hat die Möglichkeit der interkommunalen Zusammenarbeit geschaffen, um gemeinsam Fachwissen vorzuhalten. Lüdinghausen und Havixbeck arbeiten im Bereich Vergabe bereits seit 2011 zusammen. Diesem Verbund schlossen sich jetzt Nottuln und Nordkirchen an.

Nottuln und Nordkirchen mit im Boot

Die kommunale Vergabestelle koordiniert sämtliche denkbaren Vergaben, zum Beispiel für Bau- oder Dienstleistungen. „Das Vergaberecht ist ein sehr spezielles Rechtsgebiet, das ständig wechselnden Anforderungen unterliegt“, wird Lüdinghausens Bürgermeister Richard Borgmann in der Presseinformation zitiert. „Um die Qualität der Sachbearbeitung weiter zu steigern, haben wir uns zu diesem Zusammenschluss entschieden, der für alle Kommunen tolle Synergieeffekte bedeutet.“ Die Stadtverwaltung wird als Dienstleister für die anderen Kommunen tätig sein.

Vertrauensvolle Zusammenarbeit

Der Havixbecker Bürgermeister Klaus Gromöller verwies auf die vertrauensvolle Zusammenarbeit der vergangenen acht Jahre und freute sich auf weitere erfolgreiche Zusammenarbeit in einem nun größeren Verbund. Für Manuela Mahnke, Bürgermeisterin der Gemeinde Nottuln, ist es wichtig, die Kräfte in diesem speziellen Fachgebiet zu bündeln, was durch die Kooperation über Gemeindegrenzen hinweg gelinge. Und für Bürgermeister Dietmar Bergmann aus Nordkirchen ist der Zusammenschluss ein Beispiel für eine gute Zusammenarbeit zwischen den Kommunen auf Kreisebene.

Startseite