1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Luedinghausen
  6. >
  7. Fahrradfreundlich lautet das Ziel

  8. >

Radeln auf der Steverstraße

Fahrradfreundlich lautet das Ziel

Lüdinghausen

Die Steverstraße soll fahrradfreundlicher werden. Umgesetzt werden soll das Vorhaben im Rahmen einer Erneuerung der Fahrbahndecke, die vom Land gefördert wird.

Peter Werth

Fahrradfreundlich ist diese Spur entlang parkender Pkw für die Radler auf der Steverstraße sicher nicht. Der Bereich soll jetzt überplant werden. Foto: Peter Werth

Die Situation für Radfahrer auf der Steverstraße ist alles andere als befriedigend. Das beklagen nicht nur die Radfahrer selbst, sondern seit langer Zeit auch die Politiker. Stadteinwärts schlängelt sich ein Fahrradstreifen entlang parkender Autos und lässt die Radler manch besorgten Blick auf sich unvermittelt öffnende Autotüren werfen.

Diese Situation soll sich ändern. Im Rahmen einer großzügig geförderten Erneuerung der Fahrbahndecke im Teilstück zwischen Einmündung Hinterm Hagen und der Borg soll auch geprüft werden, wie dort dem Radverkehr mehr Raum gegeben werden könne – ohne dass ein kompletter umbau des Straßenraums notwendig wird.

Der Haken an der Sache: Die Sanierung muss bis zum 31. Dezember abgeschlossen sein, sonst entfällt die Förderung. Und daher beschloss der Umweltausschuss am Dienstagabend einstimmig, umgehend ein Planungsbüro mit dieser Aufgabe zu beschäftigen. Darin sollen auch die „Bürger, Anlieger und Interessenverbände“ einbezogen werden, heißt es in der Verwaltungsvorlage. Bürgermeister Ansgar Mertens bezeichnete die Steverstraße als „Leuchtturmprojekt für das Mobilitätskonzept“ der Stadt. Dennis Sonne (Grüne) erklärte: „Sie rennen bei uns offene Türen ein.“

Startseite