1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Luedinghausen
  6. >
  7. Fahrtraining fürs rollende Heim

  8. >

Camping liegt im Trend: Fahrern mit B-Erlaubnis fehlt aber oft die Praxis

Fahrtraining fürs rollende Heim

Lüdinghausen

Camping erlebt seit der Corona-Pandemie einen Aufschwung. Das rollende Heim bietet Unabhängigkeit im Urlaub, doch gerade Neu-Campern fehlt es oft an Fahrpraxis oder sie machen Fehler beim Beladen. Fahrtrainings oder die Führerscheinerweiterung B96 sind sinnvolle Optionen, die die WN genauer unter die Lupe genommen haben.

Von Ann-Christin Frank

Camping erlebt seit der Corona-Pandemie einen Aufschwung.  Foto: dpa

Urlaub im Campingwagen oder Anhänger boomt – seit der Pandemie noch viel mehr, denn es gibt kaum mehr Unabhängigkeit als in dem rollenden Eigenheim. Während auf der derzeitigen Caravan-Salon-Messe die neuesten Trends vorgestellt werden, haben die Westfälischen Nachrichten mit dem Fahrlehrer Dirk Brunsmann von der BS&P Verkehrsfachschule über das Fahren mit einem Anhänger gesprochen und dies auch ausprobiert. Das vorläufige Fazit: Wer mit einer gängigen B-Fahrerlaubnis einfach so losfahren will, kommt spätestens beim Einparken in Schwierigkeiten. Denn Umdenken und gutes Manövrieren sind dafür Voraussetzung.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!