1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Luedinghausen
  6. >
  7. Freigabe erst bei trockenem Boden

  8. >

Bikepark ist fertiggestellt

Freigabe erst bei trockenem Boden

Lüdinghausen

Bei der Verwirklichung des neuen Bikeparks am Liebfrauenkamp haben sich Jugendliche stark eingebracht. De Einsatz hat sich gelohnt: Die Eröffnung steht vor der Tür.

Auch auf dem neuen Areal am Liebfrauenkamp können die Biker demnächst hohe und weite Sprünge machen. Foto: Kessler Fotografie

Die Arbeiten für den neuen Bikepark sind abgeschlossen. Zur Nutzung wird der Park allerdings erst dann freigegeben, wenn der Boden getrocknet ist, teilt die Stadt Lüdinghausen mit. „Die Kinder und Jugendlichen haben sich stark eingebracht“, so Günter Bracht vom Planungsbüro „turbomatic bikeparks“ laut einer Pressemitteilung. „Bereits beim Online-Workshop haben sie super Ideen gehabt, und nun haben einige Kinder unter Anleitung mitgeholfen, die Oberfläche des Bodens zu glätten.“

Erste Sprünge in Testphase ausprobiert

Der Regen hilft nun dabei, die Oberfläche zu verfestigen. Anschließend muss der Park noch zwei bis drei Tage abtrocknen und wird erst dann zum Befahren freigegeben. Auch in Zukunft darf der Park nicht bei Nässe befahren werden, damit keine Schäden an der Oberfläche entstehen. Dies ist auch bei anderen Natur-Sportarten wie dem Motocross so, heißt es weiter.

In einer Testphase durften die Biker die Sprünge bereits ausprobieren. „Das ist auch für uns super, damit wir wissen, dass die Hügel so funktionieren, wie wir sie geplant haben“, so Bracht. „Die Stahlrampen kann man von der Distanz her anpassen, sodass wir eine große Zielgruppe vom Anfänger bis zum Profi erreichen“, führt der Planer aus.

Wünsche der aktiven Biker berücksichtigt

Die aktiven Biker hätten der Stadtverwaltung zurückgemeldet, dass der Park am Liebfrauenkamp hinter dem Klutenseebad gut gelungen sei und ihre Wünsche berücksichtigt worden seien, teilt die Stadt Lüdinghausen mit, die sich bei allen bedankt, die sich mit ihren Ideen und Wünschen in die Planung eingebracht haben. Sobald die Freigabe zum Befahren erteilt werden kann, werde die Stadtverwaltung dies mitteilen.

Startseite
ANZEIGE