Bauarbeiten am Markt

Gartenstraße bald barrierearm

Lüdinghausen

An der Gartenstraße zwischen Marktplatz und Tiefgarage wird derzeit gebuddelt. Natursteinpflaster und taktile Leitstreifen sollen den Bereich barrierearm werden lassen. Bis alles fertig ist, dauert es noch ein paar Wochen.

Christian Besse

Eng geworden ist es auf der Gartenstraße: Der Bereich zwischen Marktplatz und Tiefgarage wird barrierearm umgestaltet. Foto: Anne Eckrodt

Derzeit wird es ganz schön eng, wenn sich Fußgänger oder Radfahrer auf der Gartenstraße zwischen Marktplatz und Tiefgarage begegnen. Grund ist die Baustelle, die sich dort voraussichtlich noch bis Ende September befinden wird.

Im Auftrag der Stadt Lüdinghausen ersetzt, wie bereits angekündigt, die Garten- und Landschaftsbaufirma Ahrens (Münster) die bisherigen Rinnen durch barrierearme Natursteinplatten. Ergänzend dazu werden taktile Leitstreifen für Blinde und Menschen mit Sehbehinderung eingebaut. Drei Spalierbäume und neue, LED-betriebene Altstadtleuchten sollen nach Angaben der Stadt die Attraktivität der Gartenstraße zusätzlich erhöhen. Die Planung des Bereichs stammt – wie die Marktplatzumgestaltung – vom Landschaftsarchitekturbüro SAL (Münster).

Startseite