1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Lüdinghausen
  6. >
  7. Handel gerechter gestalten

  8. >

Steuerungsgruppe Fairtrade gegründet

Handel gerechter gestalten

Lüdinghausen

In Kooperation mit der Stadt Lüdinghausen hat sich eine eigenständige Steuerungsgruppe Fairtrade gegründet. Ziel ist es in der Drei-Burgen-Stadt den feiern Handel zu stärken und somit ein Zeichen für eine gerechtere Welt zu setzen,

Bilden die Steuerungsgruppe Fairtrade (v.l.): Stefan Wiemann, Geschäftsführer von LH-Marketing, Alexander Mohn, Bürgermeister Ansgar Mertens, Klimaschutzbeauftragte Melissa Kley, Pia Hesener Bonson (Vertretung für Lisa Linder) und Ulrich Kellmann Foto: Stadt Lüdinghausen

In Lüdinghausen hat sich eine Steuerungsgruppe Fairtrade gegründet. Interessierte können sich noch hinzugesellen. Denn die Stadt Lüdinghausen soll „Fairtrade-Town“ werden, heißt es in einer Pressenotiz. Klimaschutzmanagerin Melissa Kley betreut das Projekt und wird sich um die Zertifizierung der Stadt bewerben.

Die eigenständig agierende Steuerungsgruppe möchte das Thema aktiv angehen. Sie setzt sich aus Akteuren aus der Politik, der Wirtschaft und interessierten Privatleuten zusammen. Ihr Ziel ist es, die Aktivitäten zum fairen Handel vor Ort voranzutreiben und die verschiedenen Interessengruppen innerhalb der Kommune untereinander zu vernetzen.

Bürgerschaft soll Gedanken mittragen

Bürgermeister Ansgar Mertens freut sich darüber, dass sich Interessierte bei der Verwaltung gemeldet haben, die sich gemeinsam lokal für den fairen Handel stark machen. „Wir setzen mit dieser Kampagne ein deutliches Zeichen für eine gerechtere Welt“, so Mertens, laut Pressemitteilung. „Dies kann die Verwaltung aber nicht alleine tun. Wichtig ist, dass der Gedanke auch von der Bürgerschaft mitgetragen wird. Daher finde ich es klasse, dass wir uns in dieser Sache nun gemeinsam auf den weiteren Weg machen.“

Fairtrade ist ein ganzheitlicher Ansatz, um die Lebensgrundlagen von Beschäftigten im globalen Süden nachhaltig zu verbessern. Die Fairtrade-Kampagne möchte die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen umsetzen. Diese umfassen soziale, ökologische und ökonomische Dimensionen von Nachhaltigkeit, heißt es weiter.

Mitstreiter gesucht

Die Steuerungsgruppe wird nun regelmäßig zusammenkommen und gemeinsam Schwerpunktthemen für den fairen Handel vor Ort setzen. Ansprechpartner der Steuerungsgruppe sind Klimaschutzmanagerin Melissa Kley seitens der Verwaltung und Ulrich Kellmann aus der Bürgerschaft.

Wer sich an künftigen Aktionen und Projekten beteiligen möchte, kann sich unter E-Mail: klimaschutz@stadt-luedinghausen.de oder

  0 25 91 / 92 69 80 an Melissa Kley wenden. Für eine Mitwirkung wird kein Vorwissen benötigt. Es sind vor allem kreative, neue Ideen der Teilnehmer gefragt. Auch Unternehmen (insbesondere Gastronomen und Ladenlokale), Vereine und andere Institutionen, die an dem Thema interessiert sind und bereits Fairtrade-Produkte im Sortiment haben, können sich bei Melissa Kley melden.

Startseite
ANZEIGE