1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Lüdinghausen
  6. >
  7. Lüdinghauser Malermeister Stefan Heitkamp hilft im Hochwassergebiet

  8. >

Haus wieder bewohnbar machen

Lüdinghauser Malermeister Stefan Heitkamp hilft im Hochwassergebiet

Lüdinghausen

Nach dem Hochwasser vom Sommer sah es im Haus von Marianne und Heinz Mauel in Altenburg düster aus. Bis zur ersten Etage stand ihr Haus unter Wasser. Jetzt geht es wieder bergauf. Nicht zuletzt durch die Unterstützung des Lüdinghauser Malermeisters Stefan Heitkamp. Der tapezierte „zwischen den Jahren“ die erste Etage des Hauses.

Von Markus Kleymann

Marianne (2.v.l.) und Heinz Mauel (r.) freuen sich über die Unterstützung durch das Lüdinghauser Maler-Team Stefan Schulz (v.l.), Florenz Heitkamp und Stefan Heitkamp. Foto: privat

Diesen Arbeitseinsatz wird Stefan Heitkamp so schnell nicht vergessen. Und ihm werden noch weitere folgen. Der Lüdinghauser Malermeister war „zwischen den Jahren“ in Altenburg, einem kleinen Ortsteil von Altenahr. Zusammen mit seinem Sohn Florenz und seinem Angestellten Stefan Schulz tapezierte er die erste Etage des Hauses von Heinz und Marianne Mauel. Das ist an und für sich nichts Ungewöhnliches – doch der Ort verrät schon, worum es sich handelt. Denn Altenburg war im Sommer schwer von dem Hochwasser der Ahr getroffen und das Haus des Ehepaars stand bis zum den Rolladenkästen der ersten Etage unter Wasser, sodass die 84- und 82-jährigen Besitzer auf den Dachboden flüchten mussten. In einem zweitägigen Einsatz sorgte das Trio aus Lüdinghausen jetzt unentgeltlich für neue Rauhfasertapeten mitsamt dem nötigen Anstrich.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE