1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Luedinghausen
  6. >
  7. Kinder ernten und kochen

  8. >

Kita-Verbund macht mit bei Aktion für gesunde Ernährung

Kinder ernten und kochen

Lüdinghausen

Gesunde Ernährung ist schon bei den Knirpsen der fünf katholischen Kitas in Lüdinghausen ein Thema. Die Barmer Krankenkasse unterstützt das Projekt „Ich kann kochen“.

Von Peter Werth

Die Kinder in der Kita St. Marien ernten Gemüse aus dem eigenen Hochbeet. Die Einrichtung macht mit bei der Aktion „Ich kann kochen“ und wird dabei von der Barmer Krankenkasse gefördert. Deren Vertreter Holger Stabenow (hinten v.r.) wurde von Kita-Leiterin Kirsten Altenbockum, Genussbotschafterin Sandra Hohenlüchter und Verbundleiterin Jutta Tennhoff willkommen geheißen. Foto: Peter Werth

Ernährung sollte gesund und nachhaltig sein, da sind sich die fünf katholischen Kitas in der Stadt einig. Und so haben sie sich an der Aktion der Sarah-Wiener-Stiftung „Ich kann kochen“ beteiligt. Gefördert wird diese Aktion von der Barmer Krankenkasse mit einer Summe von 2500 Euro. Deren Regionalgeschäftsführer Holger Stabenow machte sich jetzt beispielhaft in der Kita St. Marien ein Bild von den Aktivitäten in Sachen Kochen. Erzieherin Sandra Hohenlüchter hat sich dafür zur „Genussbotschafterin“ fortbilden lassen. Zudem gibt es seit geraumer Zeit in der Einrichtung ein Hochbeet, aus dem die Kinder regelmäßig Paprika, Tomaten und Gurken ernten. Und in der Kräuterschnecke wachsen Petersilie, Basilikum und viel anderes mehr.

Kita-Leiterin Kirsten Altenbockum verweist zudem auf das morgendliche gemeinsame Frühstück der 52 Mädchen und Jungen, bei dessen Zubereitung auch die Kinder einbezogen werden. Für die Einrichtung sei ein spezielles Verpflegungskonzept erstellt worden. Die Kita verfügt auch über eine eigene kindgerechte Küche. Darüber hinaus ist eine Kochfrau engagiert, die das Mittagsessen zubereitet.

„Wir haben uns schon 2016 auf den Weg gemacht, den Gedanken der Nachhaltigkeit in den fünf Einrichtungen in den Fokus zu rücken“, erläuterte Verbundleiterin Jutta Tennhoff.

Startseite