1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Luedinghausen
  6. >
  7. Kreis sieht keine Chance

  8. >

Fust-Vorschlag: Tempo-30-Zone in der Innenstadt

Kreis sieht keine Chance

Lüdinghausen

Der Kreis Coesfeld als Genehmigungsbehörde mag sich mit der Idee einer flächendeckenden Tempo-30-Zone in der Innenstadt nicht anfreunden. Dies widerspreche der Straßenverkehrsordnung, heißt es von dort. Fahrlehrer Alfred Fust, der diesen Gedanken verfolgt, will indes nicht locker lassen, weiß er doch die Politik mehrheitlich hinter sich.

Peter Werth

Trotz der ablehnenden Haltung des Kreises in Sachen Tempo-30-Zone für die Lüdinghauser Innenstadt will Alfred Fust (kl. Foto) nicht locker lassen. Foto: Peter Werth

Die Umsetzung einer Tempo-30-Zone für die Innenstadt – wie von Fahrlehrer Alfred Fust in die Diskussion gebracht (WN berichteten) – ist „in Gänze leider nicht möglich“, heißt es aus der Verkehrsbehörde des Kreises Coesfeld. Das ist das Ergebnis einer Besprechung von Vertretern des städtischen Ordnungsamtes, des Straßenverkehrsamtes sowie der Kreispolizei in der vergangenen Woche im Lüdinghauser Rathaus. Da hatte Fust noch einmal die Gelegenheit, sein Konzept vorzustellen – jedoch ohne einen Erfolg zu erzielen. Was er selbst im Gespräch mit den WN ausdrücklich bedauert.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE