1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Luedinghausen
  6. >
  7. Kreisverkehr ignoriert

  8. >

34-Jährige überschlägt sich mit ihrem Auto

Kreisverkehr ignoriert

Seppenrade

Überschlagen hat sich am Dienstagabend in Seppenrade eine 34-jährige Lüdinghauserin mit ihrem Pkw. Die laut Polizei offenbar alkoholisierte Frau ignorierte den Kreisverkehr im Ort. Sie blieb bei dem Unfall allerdings unverletzt.

Glimpflich verlief der Unfall für eine 34-jährige Lüdinghauserin am Dienstagabend auf der Bundesstraße 58. Die offensichtlich alkoholisierte Frau kam von der Straße ab und überschlug sich mit ihrem Fahrzeug. Die Frau blieb unverletzt. Foto: Feuerwehr Seppenrade

Nach derzeitigem Stand unverletzt blieb eine 34-jährige Autofahrerin aus Lüdinghausen bei einem Unfall am Dienstag (11. Januar). Gegen 20 Uhr befuhr sie die B 58 von Haltern kommend in Fahrtrichtung Seppenrade. Kurz bevor sie mit ihrem Auto in den Kreisverkehr B 58/B 474 einfuhr, kollidierte sie mit einem Schild, das auf einer Verkehrsinsel vor dem Kreisverkehr steht, heißt es im Polizeibericht. Danach fuhr sie in den Kreisverkehr ein und gegen ein zweites Schild.

Im weiteren Verlauf fuhr die 34-Jährige über den bepflanzten Kreisverkehr hinweg in südöstliche Richtung und hob mit ihrem Auto ab. Sie landete im Bereich des angrenzenden Geh-/Radweges und stieß mit der rechten Fahrzeugseite gegen einen Baum. Das Auto kam schließlich im Graben zum Stehen.

Da die Polizisten Alkoholgeruch in der Atemluft der Frau wahrnahmen, ordneten sie die Entnahme einer Blutprobe an. Die Beamten stellten zudem das Auto sicher.

Der Löschzug Seppenrade der Freiwilligen Feuerwehr kam ebenfalls zum Einsatz. Vor Ort klemmten dessen Einsatzkräfte die Batterien bei dem beteiligten Pkw ab, leuchteten die Einsatzstelle aus und stellten den Brandschutz sicher.

Startseite
ANZEIGE