1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Luedinghausen
  6. >
  7. Mit Abstand und Maske

  8. >

Sternsinger-Aktion in Zeiten von Corona

Mit Abstand und Maske

Lüdinghausen

Trotz Corona-Pandemie möchten die Verantwortlichen der Kirchengemeinde St. Felizitas an der Sternsinger-Aktion festhalten. Sie soll unter besonderen Bedingungen in Lüdinghausen und Seppenrade durchgeführt werden.

wn

130 Mädchen und Jungen machten sich im Januar als Sternsinger auf den Weg. Foto: Heidrun Riese

130 Mädchen und Jungen als Könige verkleidet – dicht an dicht beim Aussendungsgottesdienst der Sternsinger im Januar dieses Jahres. Ein Anblick, bei dem man sich heute jedoch fragt: Ist das tatsächlich erst zehn Monate her? Ist so etwas im nächsten Jahr vorstellbar? Einen großen Aussendungsgottesdienst in den Kirchen wird es wohl nicht geben, heißt es in einer Pressemitteilung der Kirchengemeinde St. Felizitas.

Und doch halten die Vorbereitungsteams der Sternsingeraktion in Lüdinghausen und Seppenrade an der Planung und Durchführung fest: Sternsingen in Zeiten von Corona sei möglich. Die Kinder werden gebeten, möglichst mit ihren Geschwistern oder engsten Freunden eine Sternsingergruppe zu bilden. An den Haustüren der Menschen werden die kleinen Königinnen und Könige großzügig Abstand zu den Menschen halten, mit Maske sprechen und alle weiteren Hygieneregeln einhalten. Entscheidend sei jedoch: Sie bringen den Segen Gottes zu den Menschen. Und diesen ersehnten sich in diesen Tagen so viele.

Bei den Vorbereitungsteams überwiegt der Wunsch, an dieser Aktion von Kindern für Kinder in der Welt festzuhalten. Ein Restrisiko mit Blick auf das Infektionsgeschehen bleibt: Ob und wie die Aktion tatsächlich stattfindet, könne erst kurz vorher entschieden werden. Unter dem Motto „Kindern Halt geben – in der Ukraine und weltweit“ werden in diesen Tagen alle Kinder in Lüdinghausen und Seppenrade zur Sternsingeraktion eingeladen. Folgende Termine sind vorgesehen:

  • in Seppenrade: Aussendung der Sternsinger am 2. Januar (Samstag) um 9.30 Uhr, Rückkehr am 3. Januar (Sonntag) um 16 Uhr;
  • in Lüdinghausen: Aussendung am 2. Januar (Samstag) um 9.30 Uhr, Rückkehr am 4. Januar (Montag) um 17 Uhr.

Alle weiteren Informationen gibt‘s im Internet oder auf Infozetteln in den Kirchen und Pfarrbüros. Ansprechpersonen sind Thorsten Neuhaus ( 0 25 91/ 7 95 72 16) und Ruth Reiners ( 0 25 91/7 95 72 14).

Startseite
ANZEIGE