1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Lüdinghausen
  6. >
  7. Mit Hits von Udo Jürgens begeistert

  8. >

Konzert im Burginnenhof

Mit Hits von Udo Jürgens begeistert

Lüdinghausen

Mit den Hits von Udo Jürgens begeisterte die Kölner Band „Udo & Jürgen‘s Tribute Band“ das Lüdinghauser Publikum am Mittwochabend im Innenhof der Burg Lüdinghausen. Veranstalter ward er Heimatverein Lüdinghausen gemeinsam mit Wilfried Reckers.

-awf-

Die Band „Udo & Jürgen‘s Tribute Band“ aus Köln verstand es am Mittwochabend, die Lüdinghauser im Innenhof der Burg Lüdinghausen mit den Hits des 2014 verstorbenen Sängers zu begeistern. Foto: Arno Wolf Fischer

Wenn aus einem ersten Konzept eine wahre Erfolgsidee wird, macht sich das zumeist schnell bemerkbar. Im Falle des ersten der „Drei-Burgen-Konzerte“ des Heimatvereins Lüdinghausen am Mittwoch waren dafür nicht nur Ambiente und Stimmung ein klarer Beweis, sondern vor allem der volle Innenhof der Burg Lüdinghausen. „Wir sind komplett ausverkauft“, berichtete der zweite Vorsitzende Klaus Muhle, wie das bunte Treiben sich bereits Wochen zuvor abgezeichnet hatte.

Die achtköpfige Band „Udo & Jürgen‘s Tribute Band“ aus Köln präsentierte mit jeder Menge Schwung die Hits der Musiklegende. Gute Voraussetzungen dafür bieten bereits die Namen der beiden Frontmänner: Udo Obermann als Sänger gemeinsam mit Jürgen Obermann am Klavier. Unterstützt von einen kraftvollen Ensemble sprang der Funke entsprechend schon vom ersten Song an über. „Wir versuchen so nah an unserem Idol zu sein wie möglich“, erklärte Udo Obermann, der, mal mit Kraft und mal voller Gefühl, die Hits des 2014 verstorbenen Musikers präsentierte und dabei neben seinen gesanglichen Qualitäten auch sein Talent als Entertainer unter Beweis stellte. Immer mit dabei waren kleine Anekdoten sowie eine besonders treffende Charakterisierung: „Udo Jürgens war ein Mann, der wusste was er wollte.“

Griechischer Wein gehörte dazu

So reihten sich die Evergreens aneinander und zwischen Tanzen und Schunkeln durfte eines, nicht nur auf der Bühne, natürlich nicht fehlen: der griechische Wein. Einen besonderen Dank für die Unterstützung des Erfolgskonzertes sprach der Heimatvereinsvorstand der Volksbank Südmünsterland-Mitte und insbesondere einem besonderen Partner aus.

Die Gäste wurden nämlich nicht nur musikalisch bestens versorgt: In guter Zusammenarbeit war es gelungen das Konzert gemeinsam mit Veranstaltungsmanager Wilfried Reckers zu organisieren. Der, angesichts des Wochentages, passende Untertitel der Veranstaltung: „Mittwochs in Lüdinghausen extra“. Dieses gewisse Extra transportierten Musiker und Organisatoren dann auch gekonnt bis in die letzten Reihen des Burghofes. Die Lüdinghauser kamen Udo Jürgens so in mehr als nur einer Hinsicht ein Stückchen näher: Auch sie wussten am Mittwoch offenbar genau, was sie wollten.

Startseite
ANZEIGE