1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Lüdinghausen
  6. >
  7. Mitarbeiterin verhindert Raubüberfall

  8. >

Versuchter Raub an Tankstelle

Mitarbeiterin verhindert Raubüberfall

Lüdinghausen

Der schnellen Reaktion einer Mitarbeiterin ist es zu verdanken, dass ein unbekannter Täter seinen versuchten Raubüberfall auf eine Lüdinghauser Tankstelle ohne Beute abbrechen musste.

Symbolbild. Foto: Patrick Pleul Foto: dpa

Einer Mitarbeiterin ist es zu verdanken, dass ein Räuber bei einem versuchten Überfall auf eine Tankstelle ohne Beute flüchtete. Um kurz nach vier Uhr am Montagmorgen klingelte der unbekannte Täter an der Tankstelle. Der Verkaufsraum ist nachts geschlossen und wird nur in Einzelfällen geöffnet.

Der Unbekannte trug laut Polizei eine Ski-Maske. Dies kam der Angestellten verdächtig vor und sie forderte ihn daher auf, die Maske abzusetzen. Dieser Aufforderung kam er nicht nach. Im Gegenteil, auf einmal hielt der Täter eine Pistole in der Hand und zeigte mit der Waffe auf eine mitgeführte gelbe Tüte. Daraufhin flüchtete die Angestellte in einen rückwärtigen Raum und verständigte die Polizei.

In der Beschreibung wird der Täter wie folgt beschrieben: 1,65 bis 1,70 Meter groß, normale Statur, männlich, dunkle Oberbekleidung, grau-melierte Ski-Maske, grüne Arbeitshandschuhe. Aufgrund der Bewaffnung prüft die Polizei Zusammenhänge zu drei Raubüberfällen vom 7. Dezember. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei mit Bild nach dem Tatverdächtigen und einem schwarzen Nissan Micra (WN berichteten).

Startseite