1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Luedinghausen
  6. >
  7. Notizblock voller Ideen gesammelt

  8. >

Infostand zum Thema Mobilität in Lüdinghausen

Notizblock voller Ideen gesammelt

Lüdinghausen

Das Thema Mobilität stand ganz oben beim Infostand der ADFC-Ortsgruppe Lüdinghausen auf dem Marktplatz. Mit dabei war auch die städtische Mobilitätsbeauftragte Vanessa Hullermann.

Wilhelm Beckmann (l.) und Manfred Piotrowski vom ADFC informierten gemeinsam mit der Mobilitätsbeauftragten der Stadt Lüdinghausen, Vanessa Hullermann, zum Thema Mobilität. Foto: ADFC

Der Marktplatz in Lüdinghausen ist freitags Treffpunkt für viele Menschen aus der Steverstadt. Und auch zahlreiche Kunden aus dem Rosendorf kommen dorthin. Das war am vergangenen Freitag der Gedanke der ADFC-Ortsgruppe, dort einen Infostand aufzubauen, um mit den Bürgern zum Thema Mobilität in Lüdinghausen ins Gespräch zu kommen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die Mobilitätsbeauftragte der Stadt Lüdinghausen, Vanessa Hullermann, war mit von der Partie und brachte die Ideenbox zum Mobilitätskonzept der Burgenstadt gleich mit. „Diese Ideenbox ist Teil einer großen Bürgerbeteiligung, um bei der Erstellung des Mobilitätskonzeptes die Bedürfnisse aller Verkehrsteilnehmer zu berücksichtigen und aufeinander abzustimmen“, wird Hullermann in dem Pressetext zitiert. Am Ende der Veranstaltung nahm sie einen mit Anregungen vollgeschriebenen Notizblock mit ins Rathaus. Über die Webseite der Stadt ist die Ideenbox auch online zu erreichen.

Neben interessanten Gesprächen über Problemstellen im Rad- und Fußwege- netz informierten Wilhelm Beckmann und Manfred Piotrowski von der Arbeitsgruppe Radverkehr der ADFC-Ortsgruppe Lüdinghausen, auch über die aktuellen Angebote und Veranstaltungen des Fahrradclubs.

Startseite