1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Lüdinghausen
  6. >
  7. Perfekter romantischer Virtuose

  8. >

Konzert mit dem Pianisten Menachem Har-Zahav im Kapitelsaal

Perfekter romantischer Virtuose

Lüdinghausen

Mit Werken von Chopin, Debussy, Brahms und Haydn will der Pianist Menachem Har-Zahav auch junge Menschen davon überzeugen, dass klassische Musik durchaus spannend sein kann. Um den Nachwuchs in sein Konzert zu locken, gibt es extrem vergünstigte Preise.

Der Pianist Menachem Har-Zahav Foto: Weston Musikmanagement

Der Meisterpianist Menachem Har-Zahav gibt am 21. Januar (Freitag) um 18.30 Uhr ein Konzert im Kapitelsaal der Burg Lüdinghausen. Der Künstler, der mit seiner Freunde virtuoser und ausdrucksstarker Klaviermusik regelmäßig sein Publikum begeistere, präsentiere mit der „heroischen Polonaise“ von Frédéric Chopin, Claude Debussys „Children’s Corner“-Suite, der Sonate Nr. 1 von Johannes Brahms und weiteren Stücken von Franz Joseph Haydn und Domenico Scarlatti einen weiteren abwechslungsreichen Querschnitt durch die Klavierliteratur, heißt es in einer Pressemitteilung.

Esprit und Temperament

Menachem Har-Zahavs Interpretationen voller Gefühl, Esprit und Temperament werden immer wieder mit ausgezeichneten Rezensionen belohnt, teilen die Veranstalter weiter mit. So sei sein Konzert als „bemerkenswerte, formvollendete Darbietung, wie man sie nicht oft erlebt“ beschrieben worden. Har-Zahav werde als „perfekter romantischer Virtuose, technisch brillant, ausdrucksstark, sensibel ohne falsche Sentimentalität“ bezeichnet. Seiner musikalischen Aussagekraft und seiner „ans Wahnwitzige reichenden Technik“ verdanke er die Bezeichnungen als Weltklasse- und Starpianist. Dabei sei die Virtuosität nie Selbstzweck, sondern sie werde eingesetzt, um transparente und nuancierte Klangbilder im Dienste der Musik zu schaffen.

International aufgetreten

„Menachem Har-Zahav ist als Solist mit und ohne Orchesterbegleitung international aufgetreten. Nach zahlreichen Konzerten und frühen Lehraufträgen an Hochschulen in den USA verbrachte er drei Jahre in England für weitere Studien. Inzwischen lebt er in Deutschland und widmet sich ganz dem Konzertieren“, schreiben die Veranstalter in der Ankündigung. Seine zahlreichen Gastspiele hätten ihn unter anderem in die Tonhalle Düsseldorf, den Gasteig München und die Laeiszhalle Hamburg geführt. Im europäischen Ausland habe er bereits in England, Italien, der Schweiz und den Niederlanden gespielt.

Menachem Har-Zahav

Für Menachem Har-Zahavs Konzerte zahlen Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren einen stark reduzierten Eintrittspreis von einem Euro. Dahinter steht der Wunsch des Künstlers, gerade der Jugend einen Anreiz zu geben, klassische Konzerte zu besuchen. Er selbst sagt dazu: „Ich finde es schade, dass so viele Kinder und Jugendliche klassische Musik als altmodisch und langweilig ansehen. Ich möchte ihnen die Gelegenheit bieten, zu erleben, dass Komponisten durch die musikalischen Epochen hinweg spannende Musik geschrieben haben, die auch heute noch mitreißt.“

Kartenvorverkauf

Der Eintritt für Erwachsene beträgt 22 Euro (inklusive Vorverkaufsgebühr), Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren zahlen einen Euro. Karten können über den Ticketshop auf der Internetseite menachem-har-zahav.com oder unter Telefon 01 51/ 28 44 24 49 bestellt werden.

Startseite
ANZEIGE