1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Luedinghausen
  6. >
  7. Platz zwei bei Impfchallenge erreicht

  8. >

Lüdinghausen gewinnt Konzert des Landesjugendorchesters

Platz zwei bei Impfchallenge erreicht

Lüdinghausen

Für die rege Teilnahme an der kreisweiten Impfchallenge werden die Bürger Lüdinghausens belohnt. Platz zwei belegte die Stadt im Vergleich mit den anderen Kommunen und gewann ein Konzert des Landesjugendorchesters.

Bürgermeister Ansgar Mertens und Theresa Südfeld, die die Organisation der Impfchallenge übernommen hat, freuen sich sehr über den zweiten Platz der Stadt Lüdinghausen. Foto: Stadt Lüdinghausen

Die Stadt Lüdinghausen hat bei der kreisweiten Impfchallenge Platz zwei erreicht. Bürgermeister Ansgar Mertens freut sich riesig darüber, dass so viele Bürger die Möglichkeit genutzt haben, sich impfen zu lassen. „Das Impfen ist unser wichtigstes Mittel im Leben mit der Pandemie“, sagt Mertens. „Derzeit machen wir große Schritte hin zur Normalität. Dies ist nur durch das Impfen möglich.“

Mit dem zweiten Platz hat Lüdinghausen ein Konzert des Landesjugendorchesters gewonnen, das 16. April (Karsamstag) stattfinden wird. „Wir freuen uns jetzt schon auf diesen Höhepunkt in unserem kulturellen Veranstaltungskalender“, so Mertens.

Die Impfchallenge zur Erhöhung der Impfbereitschaft hat vom 26. August bis zum 12. September stattgefunden. Jede Impfung ging dabei auf das Impfkonto der Kommune, in der die geimpfte Person ihren ersten Wohnsitz hat. Die Ermittlung des Gewinners erfolgte anhand einer prozentualen Impfquote im Verhältnis zur Einwohnerzahl.

Startseite