1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Luedinghausen
  6. >
  7. Presbyterium ist zurückgetreten

  8. >

Infoveranstaltung im evangelischen Gemeindezentrum

Presbyterium ist zurückgetreten

Lüdinghausen

Nach der Ankündigung, dass Pfarrerin Silke Niemeyer die evangelische Kirchengemeinde Lüdinghausen verlassen wird, ist nahezu das gesamte Presbyterium zurückgetreten. In einer Infoveranstaltung werden Superintendent Holger Erdmann und die in der Gemeinde verbliebene Pfarrerin Jenny Caiza-Andresen in einer Gemeindeversammlung am Freitagabend die aktuelle Situation erläutern.

-wer-

Superintendent Holger Erdmann Foto: Oliver Werner

Nach der Ankündigung, das Pfarrerin Silke Niemeyer Lüdinghausen verlassen wird (WN berichteten), rumort es in der evangelischen Kirchengemeinde. Nahezu das gesamte Presbyterium, das aus zehn Mitgliedern in der Steverstadt und in Nordkirchen besteht, ist inzwischen zurückgetreten. Eine Situation, die der Superintendent des Kirchenkreises Münster Holger Erdmann als „Herausforderung, die wir jetzt angehen müssen“, bezeichnet.

Gemeinsam mit der verbliebenen Pfarrerin Jenny Caiza-Andresen will er am heutigen Freitag um 19 Uhr den Gemeindegliedern im evangelischen Gemeindezentrum (Stephanusweg) die aktuelle Situation und das weitere Vorgehen erläutern.

Es gebe ein „festgelegtes Regelwerk“, das zum Tragen komme, wenn ein Presbyterium nicht mehr handlungsfähig sei, erläuterte Erdmann auf WN-Nachfrage. Das „übliche Verfahren“ sei die Einsetzung eines sogenannten Bevollmächtigtenausschusses. Der könne aus externen wie auch Gemeindegliedern bestehen. Auch die Größe dieses Übergangsgremiums sei nicht festgelegt. Voraussetzung sei allerdings: „Die Personen müssen das Presbyteramt ausüben können.“

Zur Frage, ob die Pfarrstelle in Lüdinghausen wieder besetzt wird, wollte Erdmann sich nicht äußern. „Die evangelische Kirche befindet sich in einem Strukturprozess“, sagte er dazu. Eine abschließende Einschätzung gebe es in dieser Frage noch nicht. Es gebe viele Fragen, über die die Kirchenleitung „intensiv nachdenkt“.

Pfarrerin Silke Niemeyer, die seit sechs Jahren die evangelischen Christen in Lüdinghausen, Seppenrade und Nordkirchen seelsorgerisch begleitet, wird ab November theologische Referentin der Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen, Annette Kurschus, mit Dienstsitz im Landeskirchenamt Bielefeld. Ihre Amtskollegin Jenny Caiza-Andresen ist seit 2019 Pfarrerin mit einem Schwerpunkt in Nordkirchen.

Startseite