Innogy überweist 1000 Euro

Profilschule: Preis für die Stromerzeuger

Ascheberg

Auch die Profilschule hat sich am Wettbewerb „3malE“ von innogy Westenergie beteiligt. Die Schüler des Natur- und Umweltkurses wurden mit einem Sonderpreis für ihr Projekt ausgezeichnet und erhalten ein Preisgeld von 1000 Euro

wn

Für ihr Pumpspeicherkraftwerk und die Windenergieanlage (Foto) erhalten die Ascheberger Profilschüler einen Sonderpreis von 1000 Euro Foto: Theo Heitbaum

Zum 13. Mal in Folge sind Grundschulen, weiterführende Schulen und Berufskollegs aus Deutschland ins Rennen um den 3malE-Schulwettbewerb von innogy Westenergie gegangen. Jetzt stehen die Gewinner fest. Die Schüler des Natur- und Umweltkurses an der Profilschule Ascheberg werden mit einem Sonderpreis für ihr Projekt ausgezeichnet und erhalten ein Preisgeld von 1000 Euro.

61 technische, experimentelle und digitale Projekte, aber auch Musik- und Theaterstücke hat sich die Jury 2020 angeschaut, angesichts coronabedingter Schulschließungen eine beeindruckende Zahl. Insgesamt freuen sich zwölf Schulklassen aus Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen über Lohn und Anerkennung für ihre pfiffigen Projekte.

Zwei Teams prämierte die Jury für ihre besondere Kreativität mit einem Sonderpreis: Neben der Katholischen Grundschule Frankenforst aus Bergisch-Gladbach den Natur- und Umweltkurs der Profilschule Ascheberg. Sie hatten verschiedene Arten, wie Strom erzeugt wird als Thema. Die Schüler bauten hierzu eigenständig ein Wind- und ein Pumpspeicherkraftwerk. Den Prozess haben sie per Video dokumentiert und dabei ihre Ergebnisse verständlich erklärt.

„Durch den 3malE-Wettbewerb wollen wir den Schülerinnen und Schülern zeigen, dass ein bewusster und nachhaltiger Umgang mit Energie immer wichtiger wird. Sie können sich nicht nur kreativ mit Themen aus der Welt der Energie beschäftigen, sondern auch gleichzeitig handfeste Lösungen entwickeln“, erklärt Manfred Rickhoff, Kommunalmanager bei innogy Westenergie. Und: „Wir sind jedes Jahr begeistert darüber, wie vielfältig und innovativ die eingereichten Projekte sind. Ich gratuliere den Schülern der Profilschule Ascheberg zum Sonderpreis. Sie haben sich ausführlich mit dem Thema Stromerzeugung beschäftigt und sind zu tollen Ergebnissen bekommen. Die Auszeichnung haben sie sich redlich verdient.“

Seit Beginn des Wettbewerbs vor 13 Jahren wurden insgesamt rund 1530 „Ideen mit Köpfchen“ bei der Bildungsinitiative 3malE eingereicht.

Startseite