1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Luedinghausen
  6. >
  7. „Roter Faden“ für Radler

  8. >

ADFC Lüdinghausen beobachtet Verkehrsachse Mühlen- bis Ascheberger Straße kritisch

„Roter Faden“ für Radler

Lüdinghausen

Die Verkehrssituation für Radler auf der Ost-West-Achse Mühlenstraße/Ascheberger Straße liegt der ADFC-Ortsgruppe Lüdinghausen ganz besonders am Herzen – und in gewisserweise auch im Magen. Schließlich haben die Leezenfreunde in diesem Bereich so einiges auszusetzen. Insbesondere der Abzweig zur Neustraße bereitet Probleme.

Von Peter Werth

Herbert Baur (l.) und Manfred Piotrowski von der ADFC-Ortsgruppe Lüdinghausen nehmen Auf wenig Gegenliebe stößt beim ADFC auch die Kopfsteinpflaster-Buckelpiste auf der Mühlenstraße.Eng wird es für Radler auf der Mühlenstraße nicht selten durch am Straßenrand geparkte Pkw. Foto: Peter Werth

Wer von der Mühlenstraße kommend mit seinem Rad nach links in die Neustraße abbiegen will, sollte die in der Fahrbahn mittig rot markierte Schneise nutzen. Diese endet dann im Kurvenbereich zum Ostwall unvermittelt. Eine Tatsache, die bei Herbert Baur nur Kopfschütteln auslöst. „Da hat kein Verkehrsplaner vernünftig drüber nachgedacht“, ist der Pressesprecher der ADFC-Ortsgruppe Lüdinghausen überzeugt. Unter Sicherheitsaspekten sei dies eine unhaltbare Situation, findet Manfred Piotrowski, ADFC-Sprecher für Radverkehr und Fahrsicherheit.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE