1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Lüdinghausen
  6. >
  7. Schauspielkunst gemeinsam erleben

  8. >

Kartenvorverkauf für neue „KulturBühne“-Saison startet heute

Schauspielkunst gemeinsam erleben

Lüdinghausen

Ein abwechslungsreiches Programm erwartet die Freunde der „KulturBühne“ in der Saison 2022/2023. Es darf geschmunzelt, herzhaft gelacht, mitgesungen und nachgedacht werden.

Die städtische Kulturbeauftragte Martina Götsch und der Beigeordnete Matthias Kortendieck hoffen in der kommenden KulturBühne-Saison auf viele Besucher. Foto: Stadt Lüdinghausen

Von so manchem sicherlich sehnlich erwartet, beginnt am Freitag (11. November) der Kartenvorverkauf für die „KulturBühne“-Saison 2022/ 2023. Das Team der Stadt Lüdinghausen freut sich laut Pressetext darüber, erneut viele prominente Schauspielerinnen und Schauspieler begrüßen zu dürfen.

„Von November bis April wird die Bühne in der Aula der Sekundarschule wieder zum Ort bester Unterhaltung“, kündigen die Veranstalter an. „Wir haben ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt“, wird der Beigeordnete Matthias Kortendieck zitiert. „Für jeden ist etwas dabei – zum Schmunzeln, herzhaften Lachen, Mitsingen und Nachdenken.“

Hommage an Udo Jürgens

Den Auftakt bildet eine Hommage an Udo Jürgens – an sein Leben und seine größten Hits. Eine Band reist dabei mit dem Publikum durch das Leben des beliebten Entertainers.

Das Theaterstück „Mein Blind Date mit dem Leben“ mit Benedikt Zimmermann und Saskia Valencia ist eine bewegende Geschichte über einen Mann, der sein Sehvermögen fast vollständig verliert, seine Beeinträchtigung verschweigt und einen Ausbildungsplatz in der Gastronomie bekommt.

Das neue Jahr beginnt mit dem Schauspiel „Dinge, die ich sicher weiß“ über das Leben in einer Familie mit all ihren Hoffnungen und Plänen, Streit und Versöhnung, Liebe und Trauer.

Abonnements noch verfügbar

Im Februar schließt sich die Komödie „3 Männer und 1 Baby“ mit Mattias Herrmann, Heio von Stetten und Boris Valentin Jacoby an. Den Abschluss bildet die Dramödie „Extrawurst“ mit Gerd Silberbauer und Susanne Theil. Das Anschaffen eines neuen Grills stellt einen Tennisverein vor eine Zerreißprobe. Soll ein eigener Grill für das einzige türkische Mitglied angeschafft werden oder nicht? Gläubige Muslime dürfen ihre Grillwürste ja bekanntlich nicht auf einen Rost mit Schweinefleisch legen . . .

„Wir hoffen auf jede Menge Besucher, die diese besonderen Momente der Schauspielkunst gemeinsam mit uns erleben möchten“, sagt die städtische Kulturbeauftragte Martina Götsch. „Auch Abonnements sind noch verfügbar.“

Tucholsky-Abend

Außerhalb des Abonnements lockt ein kritischer und berührender Tucholsky-Abend in den Kapitelsaal der Burg Lüdinghausen. Das Kindertheaterstück „Michel in der Suppenschüssel“ über den schwedischen Lausejungen vom Katthulthof soll im März wiederum Groß und Klein begeistern.

Das Programm der „KulturBühne“ liegt unter anderem in der Stadtverwaltung, den Kreditinstituten und bei Lüdinghausen Marketing aus. Außerdem lässt es sich auf der städtischen Internetseite finden.

Der Vorverkauf für die Einzelkarten läuft über LH-Marketing (Borg 4, 0 25 91/7 80 08) und über die Proticket-Hotline (0231/9172290) oder unter www.proticket.de/ADRL. Der Abo-verkauf findet nur über das städtische Kulturbüro statt. Infos gibt‘s bei Martina Götsch (0 25 91/92 64 12, goetsch@stadt-luedinghausen.de).

    Programm auf einen Blick:

  • „Udo Jürgens – eine Hommage“ (Musikalische Reise): 24. November (Donnerstag), 20 Uhr
  • „Mein Blind Date mit dem Leben“ (Schauspiel): 11. Dezember (Sonntag), 20 Uhr
  • „Dinge, die ich sicher weiß“ (Schauspiel): 15. Januar (Sonntag), 20 Uhr
  • „3 Männer und 1 Baby“ (Komödie): 4. Februar (Samstag), 20 Uhr
  • „ Extrawurst“ (Dramödie): 24. April (Montag), 20 Uhr

    Außerhalb des Abonnements:

  • „Panter, Tiger, Petronella“ (Theaterrevue): 25. Februar (Samstag), 20 Uhr
  • „Michel in der Suppenschüssel“ (Kindertheaterstück): 11. März (Samstag), 15 Uhr
Startseite