Stabwechsel beim Lions Club

Schlütermann ist neuer Präsident

Lüdinghausen

Der Lions Club Lüdinghausen hat einen neuen Präsidenten: Nach einem Jahr gab Dr. Kurt Stoffel den Stab turnusgemäß weiter – und zwar an Christoph Schlütermann. Doch das war nicht der einzige Grund für die Gartenparty des Clubs.

wn

Stabwechsel: Christoph Schlütermann (l.) übernahm zum 1. Juli die Präsidentschaft des Lions Clubs Lüdinghausen von Dr. Kurt Stoffel (r.). Gemeinsam ehrten beide Heinz Hürfeld für 50-jährige Mitgliedschaft und das große Engagement in der Zeit. Foto: Lions Club

Der Stabwechsel ist ein Höhepunkt im Jahresprogramm des Lions Clubs Lüdinghausen. Turnusgemäß wechselt jeweils nach zwölf Monaten der Vorsitz im Serviceclub, der nunmehr seit 52 Jahren besteht. Im Rahmen einer Gartenparty bei dem bisherigen Präsidenten Dr. Kurt Stoffel ging jetzt der symbolische Stab an den neuen Präsidenten Christoph Schlütermann über, heißt es in einer Pressemitteilung des Clubs.

Im Mittelpunkt des vergangenen Präsidentschaftsjahres stand die Unterstützung für die Organisation „Kidzcare Tanzania“. Unter tatkräftiger Hilfe der beiden Lüdinghauser Chöre „Swingersöhne“ und „Kir Vocal“ sowie vom Lüdinghauser Künstler Alex Gockel kamen bei zwei Konzertveranstaltungen auf Burg Vischering über 20 000 Euro für die Arbeit dieser Organisation zusammen. Gekauft werden soll von diesem Geld ein Schulbus, der es der Organisation ermöglicht, eigene Einnahmen zu realisieren und damit ihre wichtige Arbeit für mehrere 100 Schüler langfristig abzusichern.

Mit Beginn des „Lionsjahres“ am 1. Juli trat Schlütermann als neuer Präsident des Lions Clubs Lüdinghausen sein Amt an. Während der Präsidentschaft von Schlütermann, Vorstand des DRK-Kreisverbandes Coesfeld, soll das Rote Kreuz mit seinen vielfältigen Aufgaben einen Schwerpunkt bilden.

Ein weiterer Höhepunkt beim „Stabwechsel“ war die Ehrung langjähriger Mitglieder. Eine besondere Würdigung wurde Heinz Hürfeld zuteil. Der frühere Direktor des Gymnasiums Canisianum ist seit 50 Jahren Mitglied im Lions Club Lüdinghausen. Vor 35 Jahren war er Distrikt-Governor und somit an herausragender Stelle für die Lionsbewegung aktiv.

Startseite