1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Lüdinghausen
  6. >
  7. Schülern Unsicherheit nehmen

  8. >

Neue Pflegepuppe im St.-Marien-Hospital

Schülern Unsicherheit nehmen

Lüdinghausen

Sie sieht im ersten Moment echt aus, ist aber tatsächlich eine Puppe: Die Auszubildenden im St.-Marien-Hospital können neuerdings an einer Menschen-Attrappe sämtliche Handgriffe aus dem Gesundheits- und Krankenpflegebereich üben. Und so Unsicherheiten abbauen.

Eine Pflegepuppe gibt es jetzt im St.-Marien-Hospital: Die hauptamtlichen Praxisanleiterinnen Karin Cramer (l.) und Daniela Hoog, beide Gesundheits- und Krankenpflegerinnen, sowie Dr. Marco Hoffmann, Vorsitzender des Initiativkreises des Lüdinghauser Krankenhauses (r.), und Beisitzer Claus Heimstatt sind froh über die Anschaffung. Foto: Bettina Laerbusch

Im ersten Moment, wenn man durch die Tür ins „Krankenzimmer“ geht, denkt man, die Patientin, die da am Fenster ruhig in ihrem Bett liegt, lebt – tut sie aber nicht. Und aus der Patientin kann auch ganz schnell ein Patient werden. Das „Krankenzimmer“ ist darüber hinaus ein Schulungsraum. Lange Rede, kurzer Sinn: Das St.-Marien-Hospital Lüdinghausen hat seit wenigen Tagen eine Pflegepuppe.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!