1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Lüdinghausen
  6. >
  7. Schwieriges Fahrwasser droht

  8. >

Raiffeisen Lüdinghausen zieht Bilanz

Schwieriges Fahrwasser droht

Lüdinghausen

Die Bilanz der Raiffeisen Lüdinghausen für das vergangene Geschäftsjahr kann sich sehen lassen. Für die kommende Zeit könne das Unternehmen in deutliche schwieriges Fahrwasser geraten, fürchten die Verantwortlichen.

Von Ulrich Reismann

Zahlreiche Mitglieder waren in die Olfener Stadthalle gekommen und zeigten sich zufrieden mit der Geschäftsentwicklung ihrer Genossenschaft. Geschäftsführer Christian Poppenborg (kl. Foto) skizzierte die Auswirkungen des Ukraine-Krieges auf die weltweite Getreideversorgung. Foto: Ulrich Reismann

„Mit der Pandemie haben wir gelernt zu leben. Was uns nach dem Kriegsausbruch jetzt aber in Zukunft noch alles ereilen wird, kann keiner vorhersagen. Und welche Ausmaße die drohenden Engpässe bei der Gasversorgung für die deutsche Industrie und auch für die Landwirtschaft annehmen können, das mag ich mir nicht auszumalen.“ Mit dieser Botschaft zeichnete Geschäftsführer Norbert Menge auf der Generalversammlung der Raiffeisen Lüdinghausen am Dienstagabend in der Olfener Stadthalle ein Bild davon, wie die Welt und die Märkte momentan aus den Fugen geraten.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE