1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Luedinghausen
  6. >
  7. Spende der Landfrauen Seppenrade an Kinderpalliativzentrum

  8. >

„Gerade jetzt wertvoll“

Spende der Landfrauen Seppenrade an Kinderpalliativzentrum

Seppenrade

Die Seppenrader Landfrauen ließen ihre Nähmaschinen kräftig rattern – und heraus kamen dabei nicht nur viele schicke Mundschutz-Masken, sondern auch die stolze Spendensumme von 2200 Euro für das Kinderpalliativzentrum in Datteln.

wn

Das Freundeskreis-Team schickt einen von Herzen kommenden Dank nach Seppenrade. Foto: Freundeskreis Kinderpalliativzentrum

Tatkräftige Hilfe der Landfrauen in Seppenrade sorgte jetzt für große Freude am Kinderpalliativzentrum. Diese schöne Überraschung ist den fleißigen Damen an ihren Nähmaschinen wirklich geglückt, heißt es in dem Pressetext. Mit ihrer spontanen Mundschutz-Nähaktion lösen sie in Datteln große Dankbarkeit aus.

Die Landfrauen aus Seppenrade hatten die liebevoll hergestellten Masken gegen eine Spende abgegeben. Ihrem Engagement ist es zu verdanken, dass nun der Freundeskreis Kinderpalliativzentrum Datteln die großartige Spende in Höhe von 2200 Euro verbuchen durfte.

„Die Seppenrader Damen haben uns mit dieser schönen Aktion überrascht. Wir freuen uns riesig darüber! Denn mit ihrer spontanen Hilfsaktion zeigen sie ihre Solidarität mit den Familien, die mit ihrem unheilbar kranken Kind zu uns ins Kinderpalliativzentrum kommen. Das ist gerade jetzt ganz besonders wertvoll“, drückt Sigrid Thiemann vom Freundeskreis ihre Dankbarkeit aus. „Die Familien müssen sich auch in Zukunft darauf verlassen können, dass unser Kinderpalliativteam jederzeit uneingeschränkt für sie da ist. Sie brauchen vor allem Sicherheit. Denn die Corona-Pandemie bedeutet für diese Familien eine enorme zusätzliche Belastung und Sorge.“

Die Coronakrise erlaubt derzeit leider keine persönliche Spendenübergabe vor Ort. „Hoffentlich können wir das nachholen. Wir freuen uns schon jetzt, wenn die Landfrauen aus Seppenrade die Station Lichtblicke zu einem späteren Zeitpunkt kennen lernen möchten“, spricht Sigrid Thiemann eine herzliche Einladung aus.

Die Spende aus Seppenrade schafft einen Lichtblick, der gut tut. Den jungen Patienten, aber auch ihren Eltern und den Geschwistern, die in der Einrichtung umfassend und ganzheitlich versorgt werden.

Startseite